de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: XML :: Print :: Faksimile in der WDB

Beschreibung von Cod. Guelf. 112 Gud. lat. (Katalog-Nr. 4416)
Die Handschriften der Herzoglichen Bibliothek zu Wolfenbüttel. Abth. 4: Die Gudischen Handschriften: Die griechischen Handschriften bearbeitet von Franz Köhler; Die lateinischen Handschriften bearbeitet von Gustav Milchsack. Wolfenbüttel: Zwissler, 1913. S. 146
Handschriftentitel: Prosper Aquitanus, De gratia Dei contra collatorem
Entstehungsort: Bodenseegebiet
Entstehungszeit: 17. Jh.
Katalognummer: Katalog-Nr. 4416
Einband: Papierumschlag
Entstehung der Handschrift: Stammt vermutlich aus dem Kloster Marienfeld.
Provenienz der Handschrift: Am Ende zwei Rasuren, vielleicht der Namen von früheren Besitzern, die auch mit Hilfe einer Reagenz nicht lesbar gemacht werden konnten.
Handschriftenteil: I
Handschriftentitel: Chronici Marienfeldensis in Westfalia folia quatuor residua ab a. 1185-1610
Entstehungszeit: 17 Jhdt
Beschreibstoff: Pap.
Umfang: 6 Bll.
Format: 27 × 18,5 cm.
Inhalt:
Nur ein Bruchstück, Anfang und Ende. Abschrift.
  • Vgl. Julius Ficker, Zeitschrift f. vaterländ. Geschichte u. Altertumskunde Westfalens 13 (1852), S. 283.
Handschriftenteil: II
Handschriftentitel: Liber Prosperi [Aquitani De gratia dei] contra [Cassianum] conlatorem eiusdem
Entstehungszeit: 11 Jhdt
Beschreibstoff: Perg.
Umfang: 11 Bll.
Format: 28 × 24 cm.

Korrekturen, Ergänzungen:
  • Normdaten ergänzt oder korrigiert. (schassan, 2015-09-07)

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Dieses Dokument steht seit dem 1.März 2013 unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (CC BY-SA).

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (Copyright Information)