de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: XML :: Print

Beschreibung von Cod. Guelf. 131 Gud. lat. (Katalog-Nr. 4435)
Die Handschriften der Herzoglichen Bibliothek zu Wolfenbüttel. Abth. 4: Die Gudischen Handschriften: Die griechischen Handschriften bearbeitet von Franz Köhler; Die lateinischen Handschriften bearbeitet von Gustav Milchsack. Wolfenbüttel: Zwissler, 1913. S. 153155
Entstehungszeit: 11-14 Jhdt.
Katalognummer: Katalog-Nr. 4435
Beschreibstoff: Perg.
Umfang: 168 Bll.
Format: 26,5 × 18,5 cm.
Lagenstruktur: Den Lagenbezeichnungen zufolge fehlen im Anfang etwa 20, im Quaternio e 2, vom Ternio o 2 und vom Ternio z 1 Bl.
Zustand: Auf Bl. 156 sind auf dem unteren Rande vier Zeilen durch Rasur getilgt, ebenso ein Text von grösserem Umfange auf Bl. 158-158'.
Seiteneinrichtung: Zwei- und Einspaltig.
Hände: Von mehreren Händen.
Auszeichnungsschriften / Buchschmuck: Mehrfach mit roten Ueberschriften und Initialen.
Einband: Buchenholzdeckel mit Schweinslederrücken, über den in neurerer Zeit (Mitte des 19 Jhdts) ein anderer Schweinslederrücken des 16 Jhdts mit Renaissancepressung genagelt ist. 14 Jhdt. Die Schliesse fehlt. Dieser Einband des 14 Jhdts ist eine Erneuerung (Umbindung) eines älteren, wobei die ursprünglichen Deckel wieder benutzt, der vordere aber umgedreht wurde. Als Vorsätze dienen vorne zwei Bll. eines Antiphonars des 14 Jhdts, hinten drei Bll. von theol. Handschriften des 10 und 11 Jhdts.
Provenienz der Handschrift: Die Handschrift vereinigt sechs ursprünglich selbständige codices, nämlich I Bl. 1-18, II Bl. 19-26. III Bl 27-86. IV Bl. 87-112. V. 113-137. VI Bl. 138-168, wovon jedenfalls die ersten drei dem Pantaleonkloster in Köln gehörten, wie die dem 12 Jhdt angehörenden Inschriften Liber Sc̃i Pantaleonis Colonie auf Bl 1. 19 und 27 beweisen. Die Handschrift war 1807-15 in Paris. Auf Bl. 1. 4'. 5. 17. 27 finden sich eigenhändige Inhaltsangaben und Noten Gudes und auf Bl. 1. 5. 27 und 138 auch sein Namenszug.
Handschriftenteil:
Handschriftentitel: Descriptio regum agarenorum [Saracenorum] s. Jacobi de Vitriaco Historiae orientalis liber tertius
Bemerkung: Vgl. über Olivers Historia Damiat. u. das sog. 3. Buch der Hist. orient. des Jacob von Vitry:Berichte d. sächs. Ges. d. Wiss. Leipzig 1875, S. 138 ff. und Potthast I², 634.
Handschriftenteil:
Handschriftentitel: Relatio Magistri oliveri coloniensis Scholastici de expeditione Jherosolimitana
Entstehungszeit: 13 Jhdt.
Seiteneinrichtung:

Zweispaltig.

Handschriftenteil:
Handschriftentitel: Fragmentum historiae b. Mariae v. Aquensis
Entstehungszeit: 13 Jhdt.
Seiteneinrichtung:

Zweispaltig.

Inhalt:
Digne autem nec inmerito inter hoc similia imperatorie sanctitatis.
Handschriftenteil:
Handschriftentitel: Via iherosolimitana
Entstehungszeit: 12 Jhdt.
Seiteneinrichtung:

Einspaltig.

Inhalt:
Omnis iturus hierosolimam de suo loco.
Handschriftenteil:
Handschriftentitel: Ein 14 Zeilen langes Küchenverzeichnis von Schlachttieren, Früchten, Gewürzen, Geräten
Entstehungszeit: 12 Jhdt.
Bemerkung: von derselben Hand, die Bl. 21-26 geschrieben hat.
Seiteneinrichtung:

Einspaltig.

Handschriftenteil:
Handschriftentitel: De iherusalem supra visione bonorum. Compti condigno constantij carmine versus
Entstehungszeit: 12 Jhdt
Seiteneinrichtung:

Einspaltig.

Inhalt:
Hymnus.
  • Mone 637.
  • Vgl. Ebert. Ueberlieferungen I, 1 (1826), S. 144.
Handschriftenteil:
Handschriftentitel: Quomodo tempora constant anni
Entstehungszeit: 12 Jhdt.
Seiteneinrichtung:

Einspaltig.

Inhalt:
De duodecim viciis, quibus perditur ecclesia. De duodecim virtutibus, quibus construitur ecclesia. De octo Ponderibus, quibus formavit deus adam. De quinque sensibus corporis. De quinque Sensibus anime. De septem Speciosis Creaturis. De octo columpnis iusticie.
Handschriftenteil:
Handschriftentitel: Quindecim signa quindecim dierum ante diem iudicij Invenit iheronimus in annalibus hebreorum
Entstehungszeit: 12 Jhdt.
Bemerkung: Oft gedruckt.Mone. Du Méril.
Seiteneinrichtung:

Einspaltig.

Inhalt:
Prima die erigit se mare in altum.
Handschriftenteil:
Handschriftentitel: Brevis theologia interrogative
Entstehungszeit: 13 Jhdt.
Seiteneinrichtung:

Einspaltig.

Inhalt:
Unde fecit deus mundum? RE. Ex nichilo. Interrogatio. Quid fecit ex nichilo? et quid fecit ex aliquo? Resp. Ex nichilo ce̦lum et terram angelos et animas hominum.
Handschriftenteil:
Handschriftentitel: Willirammi Babinbergensis Scolastici, Fuldensis autem monachi in cantica canticorum
Entstehungszeit: 12 Jhdt.
Seiteneinrichtung:

Zweispaltig.

Inhalt:
"Auf den Prolog folgt auf der linken Spalte die lat. verifizierte Paraphrase, rechts zuerst die Vulgata, dann eine lateinische Uebersetzung der deutschen Auslegung, letztere jedoch bloss bis c. 64 incl."Vgl. Seemüller, Handschriften u. Quellen Willirams (Strassburg 1877), S. 8.
Handschriftenteil:
Handschriftentitel: Bernonis augiensis abbatis De quibusdam rebus ad missae officium pertinentibus
Handschriftenteil:
Handschriftentitel: Ex libro I miraculorum Gregorij Turonici ep̃i cap̃. (LXI und LXII)
Entstehungszeit: 12 Jhdt.
Seiteneinrichtung:

Einspaltig.

Handschriftenteil:
Handschriftentitel: Gesta Regum Francorum a sc̃o Gregorio Turonensi episcopo breviter excerpta
Entstehungszeit: 11 Jhdt.
Seiteneinrichtung:

Einspaltig.

Handschriftenteil:
Handschriftentitel: Auctoritates I. physice, II. philosophorum, III. de celo et mundo, IV. de generatione et corruptione V. metheororum etc. ex variis theologorum et philosophorum libris
Entstehungszeit: 14 Jhdt.
Seiteneinrichtung:

Zweispaltig.

Inhalt:
Am oberen Rande: Spiritus alme veni duc pennam tramite leui. Am Anfang des Textes: Cum omne appetitum mouere debens boni rationi debeat. Vgl. 17. 21 Aug. 4°, Bl. 109-150.
Handschriftenteil:
Handschriftentitel: In xp̄i nomine incipit libellus de vita et moribus imperatorum breviatus ex libris Sexti Aurelii Victoris a caesare Augusto usque ad Theodosium
Entstehungszeit: 11 Jhdt.
Seiteneinrichtung:

Einspaltig.

Handschriftenteil:
Handschriftentitel: Commentatio fidei catholicae
Entstehungszeit: 11 Jhdt.
Seiteneinrichtung:

Einspaltig.

Handschriftenteil:
Handschriftentitel: Liber Bestiarum. [s. Physiologus]
Entstehungszeit: 11 Jhdt.
Seiteneinrichtung:

Einspaltig.

Inhalt:
De leone rege bestiarum et animalium [est] etenim. iacob. benedicens iudam. ait. Catulus leonis. iuda. De leone. Leo. tres naturas habet.
  • Vgl. Carus, Geschichte der Zoologie (München 1872), S. 108 ff.
  • Lauchert, Geschichte des Physiologus. Strassburg 1889.

Korrekturen, Ergänzungen:
  • Normdaten ergänzt oder korrigiert. (schassan, 2015-09-07)

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Dieses Dokument steht seit dem 1.März 2013 unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (CC BY-SA).

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (Copyright Information)