de :: en
Permalink: PURL

Suche


Beschreibung des Cod. Guelf. 145.2 Helmst.
Dieter Merzbacher: Katalog der mittelalterlichen Helmstedter Handschriften. T. 1: Cod. Guelf. 1 bis 276 Helmst. Beschrieben von Helmar Härtel, Christian Heitzmann, Dieter Merzbacher, Bertram Lesser. Wiesbaden: Harrassowitz, 2012. S. 149-152.
Handschriftentitel: Breviarium, pars vernalis
Entstehungsort: Diözese Halberstadt
Entstehungszeit: um 1300
Beschreibstoff: Pergament
Umfang: 347 Bl.
Format: 30 × 21 cm
Lagenstruktur: 2 IV+2 (17). 11 V (127). I (129). 2 V (148). VI-1 (159). V (169). II+1 (174). V (184). V-1 (192). 3 V (222). II (226). 3 V (256). V+I (268) 1 Lage zusätzlich zwischen 259 und 262. 5 V (318). VI (330). V (340). II (344), 13 doppelt foliiert, ein Bl. nach 134 und nach 189 nicht foliiert. Zuweilen Lagensignaturen und zumeist Reklamanten. Schriftraum: 21 × 14,5 cm, zweispaltig, außer 2r8v, 26 Zeilen. Mehrere Hände, Textualis. Rubriziert, mit roten Lombarden. Choralnotationen, Mischform aus Hufnagel- und Metzer Notation auf vier Linien, f-Linie rot, zweite Linie zuweilen gelb. 49v Antiphon-Nachtrag auf dem Fußsteg von anderer Hand in Mischform aus Hufnagel- und Metzer Notation auf fünf Linien. Hymnen (ohne Notation) kleiner geschrieben. Ausstattung wie Cod. Guelf. 145.1, 319 und 502 Helmst. Mehrfach finden sich verblasste Eintragungen auf dem unteren Steg.
Einband: Einband: Holzdeckel mit Schweinsleder überzogen, Messingecken und zwei Riemenschließen. Auf dem VD: Aufschrift Breviarium, zwei Messingstifte. VD Innenseite alte Bibliothekssignatur: T. 242. und Bleistifteintrag: N°. 3.
Zusatzmaterial: Fragmente: 1) VS kopfständig mit Blatt aus einer Papierhs. des 14. Jh. beklebt. Schriftraum: 26,5 × 17 cm, zweispaltig, 68 Zeilen. Abkürzungsreiche gotische Minuskel aus universitärem Milieu. Wohl Kommentar eines astronomischen Traktats. 2) Vorsatzblatt (1rv): Pergament, Schriftraum: 21 × 14,5 cm, zweispaltig, 26 Zeilen. Textura, rubriziert. Ende 13., Anfang 14. Jh. Bibeltext: numerum laterum videbantque prepositi se … que peperit ei Nadab[Ex 5,18–6,23].
Geschichte der Handschrift:

Herkunft: Für Mechthild von Warberg, 1294–1307 Priorin des Augustiner-Chorfrauenstifts Marienberg bei Helmstedt, angefertigt (vgl. H. Hartmann, Die Edelherren zu Warberg, Braunschweig 2001, 40, 44, 49). Vermerk 1v: Ad montem beate Marie prope Helmestat; 1va, auf Rasur: >Liber est domine Mechthildis de Warberge, priorisse in monte sancte Marie Virginis apud Helemstat. Quicumque ei abstulerit, anathema sit et non fruatur. Amen dicunt omnia<. 1572 in die Bibliotheca Julia in Wolfenbüttel überführt, seit 1618 in der Universitätsbibliothek Helmstedt.

Inhalt:
  • 1rv
  • 2r Sep. Quadra. pascha. Ro. pen. pris. Bru. ne. ci. E. Dato sedem … Walther I 2808 Illi viginti quatuor versus pertinent ad hanc artem. Hec enim ars multum est subtilis, quia traxit per articulos digitorum leve manusScholie hys … Nickolaus …
  • 2v Maria zart vann hoher ardt Eyn rose ane dorne2VL 5, 1264–1269.
  • 3r8v Kalendar. DLocus bisexti in quarto annoInstantiaGrotefend I, 96Nona instantiaQuadraginta militumReguli episcopiSixti episcopi et confessorisPetri diaconiVincentiiVictorisInventio sancte crucisIohannis ante portam latinamServatii episcopi et confessorisTorquatiAugustiniepiscopi AngelorumOctava s. AugustiniConceptio s. Iohannis baptisteCrispini et CrispinianiMatrone virginisVictorie virginisO. v. Heinemann. Nekrologische Aufzeichnungen aus einer Handschrift der Wolfenbütteler Bibliothek, in: Zeitschrift des Harzvereins 15 (1882) 201–205, hier 201–204. Cod. Guelf. 319 Helmst.
  • 9ra10ra Walther I 1657110v
  • 10rb159ra Proprium de tempore. >Ad vesperas in passione domini<. >Capitulum<. Christus assistens pontifex futurorum bonorum … 55rbVespere autem … 67raCum esset sero … 90vb>In vigilia ascensionis<. 103vb>In vigilia pentecoste<. 121ra>Infra ebdomam sermo Leonis<. Cum ad intelligendam divinitatem … 123va135ra135rb135va135vb136ra136rb136va136vb137ra137rb137va137vb138rb138va159ra… est dominus terre co159rbhabit est plaga ab Israel[II Sm 24,25]
  • 159ra308vb Proprium de sanctis. 165raErat sanctus Luidgerus … 166vbAmbrosius … 169ra>Tyburcii et Valeriani<. 173vb>Geori martiris<. 175vb>De sancto Marco<. 179ra>Vitalis martiris<. 179va>Philippi et Iacobi<. 183rb>De sancta cruce<. 188ra188va>Godehardi<. 190ra192vb>Gordiani<. 194ra>Nerei et Achillei … < >Pancracii mart.< 196rb>Sancti Servatii<. 199rb>De sancto Urbano<. 203ra>Sancti Bonifacii martiris<. 204ra>Primi et Feliciani<. 205ra>Erasmi martiris<. 210ra>Barnabe<. 212vb>Basilius <. 214vb>De sancto Nazaro<. 217rb>Viti et sociorum<. 219va>Marci et Marcelliani<. 220rb>De sancto Gervasio<. 222rb>De decem milibus martirum crucifixorum<. 225rb>S. Lucani<. 226va>De sancto Johanne Baptista<. 226vbAH 50 Nr. 120. 232vb235vb237va252rb>Processi et Martiniani<. 255rb>De S. Kiliano<. 257vb259vb>Benedicti abb.< 262ra267va>In divisione apostolorum<. 270rb>De sancto Alexio<. 273va>Patronorum nostrorum<. 276rb>Braxedis<. 276va277raAH 51 Nr. 174. 277vaAH 51 Nr. 175. 285raAH 23 Nr. 417. 285va>S. Appollinare<. 287raHuius diei gloria det … Ambobus exorantibus … Sanctorum qui pro nomine hec festa294ra>De sancto Christophoro<. 297ra>De sancto Pantaleoni<. 298vb>De sancta Anna nostra patrona<. 299raAH 23 Nr. 190 Str. 1f., 4–7, 303vaEt celebri letitia congaudeat ecclesia festum … 304ra>De sancto Simplicio<. 305vb>Ad vincula sancti Petri<. 308vb>Stephani martiris<. 308vb Deus qui nos beati Stephani martiris tui atque … pontificis
  • 309ra344va Commune Sanctorum. >In vigilia unius apostoli<. Hec dicit dominus … 313ra>De uno martire<. 321rb>De uno confessore<. … >De pluribus confessoribus<. 327vb>De virginibus<. 332ra338rb338vb>In septuagesima<. AH 52 Nr. 2. 339ra339vaAH 51 Nr. 55. 339vb340raAH 50 Nr. 29. 340rbAH 51 Nr. 58. 340vaAH 51 Nr. 60. 340vb>In passione [hier: pussime] domini<. AH 50 Nr. 67; O cruxTe summa341ra341rbAH 51 Nr. 72. 341va>In dulcissimo paschali festo<. AH 51 Nr. 85. 341vbAH 51 Nr. 83. 342raAH 50 Nr. 215. 342rb>In ascensione<. 342vaChevalier 14195. 342vb>In pentecoste<. 343raAH 51 Nr. 91. 343rb344vaOremus pro omni gradu ecclesie. Sacerdotes tui induantur iustitia …
Bibliographie

Korrekturen, Ergänzungen:
  • Lizenzangaben korrigiert (schassan, 2020-04-17)
  • Normdaten ergänzt bzw. korrigiert. (schassan, 2015-09-04)

Abgekürzt zitierte Literatur

2VL Die deutsche Literatur des Mittelalters. Verfasserlexikon, 12 Bde., hrsg. von K. Ruh u. a., 2., völlig neu bearbeitete Aufl., Berlin, New York 1978–2005, Ergänzungsbde.: Deutscher Humanismus 1480–1520. Verfasserlexikon, 3 Bde., hrsg. von F. J. Worstbrock, Berlin, New York 2005–2015
AH Analecta hymnica medii aevi, hrsg. von G. M. Dreves und C. Blume, Bd. 1–55, Leipzig 1886–1922, Registerbd. 1–2, hrsg. von M. Lütolf, Bern u. a. 1978
Chevalier Repertorium hymnologicum. Catalogue des chants, hymnes, proses, séquences, tropes en usage dans l'église latine depuis les origines jusqu'à nos jours, Bd. 1–6, ed. par U. Chevalier, Louvain u. a. 1892–1921
Grotefend H. Grotefend, Zeitrechnung des deutschen Mittelalters und der Neuzeit, Bd. 1: Glossar und Tafeln, Bd. 2, Abteilung 1: Kalender der Diözesen Deutschlands, der Schweiz und Skandinaviens; Abteilung 2: Ordenskalender, Heiligenverzeichnis, Nachträge zum Glossar, Hannover 1891–1898, Nachdruck Aalen 1984
Härting M. Härting, Der Meßgesang im Braunschweiger Domstift St. Blasii (Handschrift Niedersächsisches Staatsarchiv in Wolfenbüttel VII B Hs 175). Quellen und Studien zur niedersächsischen Choralgeschichte des dreizehnten und vierzehnten Jahrhunderts, Regensburg 1963 (Kölner Beiträge zur Musikforschung 28)
Heinemann O. von Heinemann, Die Helmstedter Handschriften, Bd. 1–3, Wolfenbüttel 1884–1888, Nachdruck Frankfurt/M. 1963–1965 (Kataloge der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel, Die alte Reihe 1–3)
Krämer S. Krämer, Handschriftenerbe des deutschen Mittelalters, Bd. 1–3, München 1989–1990 (Mittelalterliche Bibliothekskataloge Deutschlands und der Schweiz, Ergänzungsband 1)
Walther I H. Walther, Initia carminum ac versuum medii aevi posterioris Latinorum, Göttingen 1959 (Carmina medii aevi posterioris Latina 1)

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Dieses Dokument steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (CC BY-SA).

Für die Nutzung weiterer Daten wie Digitalisaten gelten gegebenenfalls andere Lizenzen. Vgl. die Copyright Information der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.