de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: XML :: Print :: Faksimile in der WDB

Beschreibung von Cod. Guelf. 157 Gud. lat. (Katalog-Nr. 4461)
Die Handschriften der Herzoglichen Bibliothek zu Wolfenbüttel. Abth. 4: Die Gudischen Handschriften: Die griechischen Handschriften bearbeitet von Franz Köhler; Die lateinischen Handschriften bearbeitet von Gustav Milchsack. Wolfenbüttel: Zwissler, 1913. S. 171
Handschriftentitel: M. Valerii Martialis
Entstehungszeit: 13/14 Jhdt.
Katalognummer: Katalog-Nr. 4461
Beschreibstoff: Perg.
Umfang: 37 beschr. Bll.
Format: 25 × 15 cm
Lagenstruktur: Quaternen. Der fünfte Quaternio fehlt.
Zustand: Pergament und Schrift teilweise stark vergilbt und verblasst. Bl. 38 leer.
Seiteneinrichtung: Zweispaltig.
Hände: Von mehreren Händen.
Auszeichnungsschriften / Buchschmuck: Mit roten Ueberschriften und Initialen.
Einband: Kalblederband des 17 Jhdts. Vgl. 4442.
Provenienz der Handschrift: Nach Nic. Heinsius(Ovidii Fasti III, 675, und Adversaria p. 616) gehörte die Handschrift ehemals Bernh. Rottendorff, von dem sie Gudius erhielt. War mit in Paris.
Inhalt:
  1. 1-33' M. Valerii Martialis: Epigrammaton libri I - X, 5 XII, 84 - XIV, 223. Schlussschrift rot:M. valerij epigramaton liber xv explicit.
    • Ebert 562.
  2. f. 33'-37' Xenia. Schlussschrift rot:M. Valerii Marcialis apophoreta expl. feliciter.

Korrekturen, Ergänzungen:
  • Lizenzangaben korrigiert (schassan, 2020-04-17)
  • Normdaten ergänzt oder korrigiert. (schassan, 2015-09-07)

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Die Katalogdaten sind Public Domain.

Für die Nutzung weiterer Daten wie Digitalisaten gelten gegebenenfalls andere Lizenzen. Vgl. die Copyright Information der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.