Dieter Merzbacher: Katalog der mittelalterlichen Helmstedter Handschriften. T. 1: Cod. Guelf. 1 bis 276 Helmst. Beschrieben von Helmar Härtel, Christian Heitzmann, Dieter Merzbacher, Bertram Lesser. Wiesbaden: Harrassowitz, 2012. S. 196-199. (Vorläufige Beschreibung)

Wolfenbüttel, Herzog August Bibliothek, Cod. Guelf. 163 Helmst.

Sermones

Papier und Pergament — I, 429, I Bl. — 30 × 22 cm — Hamburg — 15. Jh., 3. Viertel

Pergament: nur 1, 419f., 429. Wasserzeichen: Anker Piccard II 498 (1451) Buchstabe P Piccard IX 943 (1460), 946 (1458) 1645 (1456), Ochsenkopf Piccard VII 162 (1456) 193 (1463–1465), 197 (1459–1464), 421 (1456) und 423 (1452–1456) Ringe Piccard-Online Nr. 32339 (1460). Diese Wasserzeichen auch in Cod. Guelf. 158–162. Lagen: VIII+1 (17). VI (29). VI+2 (43). 2 VI (67). VII (81). VI (93). VIII (109). VI (121). VII (135). 3 VI (171). VII (185). 4 VI (233). VI+1 (246). VI (258). VIII (274). VII (288). 9 VI (396). VI+1 (409). X (429). Foliierung arabisch auf der Versoseite, römisch auf der Rektoseite. Neue Bleistiftfoliierung. Reklamanten. Schriftraum: 23 × 15,5 cm, 45–48 Zeilen, zweispaltig. Bastarda. Rubriziert. Drei-, seltener vierzeilige Lombarden rot. Dieselbe Schreiberhand und Einrichtung wie die bei Cod. Guelf. 158 Helmst. genannte Hss.-Gruppe.

1977 restauriert. Holzdeckel mit braunem Ziegenleder überzogen. Streicheisenlinien. Einzelstempel: Einzelstempel Lilie: EBDB s002090. Löwe: EBDB s002801. Rosette fünfblättrig: EBDB s006411, EBDB s007652, EBDB s007687. Schrift Marien-Anruf, Monogramm m: EBDB s008250. Der "Werkstatt M" (EBDB w000206) zugeschrieben. Spuren von 2 × 5 Schonernägeln., Rücken und beide Schließen erneuert. Lagenverstärkungen aus Pergament (beschrieben). Unterschnitt: Ab adventu usque cineres. VD: alte Heininger Signatur I 1 (?).

Fragmente in Tasche auf HS. Ehemalige VS und HS recto und verso. Pergament. 30,5 × 16 cm, 35 Zeilen, zweispaltig, senkrecht beschnitten. Bastarda. 15. Jh. Biblia sacra. Gn 24,65–26,20 und Mt 21,13–22,24.

Herkunft: Gehört als Bd. 1 zu dem in Hamburg geschriebenen Sermones-Zyklus (vgl. Cod. Guelf. 161 Helmst.). Später im Augustiner-Chorfrauenstift Heiningen: Liber beatissimorum apostolorum Petri et Pauli in Heini[gen] (Vorsatz hinten). - Registrirt 1602 sub Lonicero (Vorsatz vorn, vgl. auch Cod. Guelf. 158 Helmst.).

Heinemann Nr. 189. — Krämer 341.

Vorsatz recto: Sermones ab adventu anni usque Cinerum ms. in fol. - Vorsatz verso-1rb: Inhaltsübersicht: Materia contenta in isto volumine est hec: ab adventu domini usque ad diem cinerum inclusive et exclusive. De prima dominica adventus … Es folgen 2., 3. und 4. Advent, Nativitas, Stephanus, Johannes ev., Innocentes, Circumcisio, Epiphania, Dies cinerum und Freitag nach Aschermittwoch.

1v Glossa in Gn 24. Genesis legitur in Septuaginta secundum Wilhelmum in Rationali parte sexta … Sermo in adventu. Nunc propior est nostra salus [Rm 13,11]. Nos videmus quod nobiles et potenciores … fortgesetzt 408vb.

2ra–432vb Sermones de tempore. Dominica prima in adventu. Hora est … [Rm 13,11] Tempus datum est nobis … Vom 1. Advent bis Freitag nach Aschermittwoch. Erster Band einer mehrbändigen Predigtreihe aus dem Augustiner-Chorfrauenstift Heiningen (Band 2 = 160 Helmst., Band 3 = 158 Helmst.). Nicht nachgewiesene Sermones im Initienregister. Zu Predigtreihen vgl. J. B. Schneyer, Winke für die Sichtung und Zuordnung spätmittelalterlicher lateinischer Predigtreihen, in: Scriptorium 32 (1978) 231–248.

(16r–v) Anonymus. Schneyer 9, 252 Nr. 9.

(28vb30ra; 31rb33ra) Parati sermones. Schneyer 4, 523 Nr. 2 und 3 (bricht ab); 1 und 4.

(33ra36rb) Johannes Contractus. Schneyer 3, 433 Nr. 1 und 3.

(61vb65va; 96vb98rb; 122rb124rb) Parati sermones. Schneyer 4, 523 Nr. 5f. und 8; 11; 524 Nr. 12 und 14.

(138ra-vb) Aldobrandinus de Cavalcantibus. Schneyer 1, 151 Nr. 13.

(160va166rb) Parati sermones. Schneyer 4, 524 Nr. 15, 17f., 20, 23 (abweichender Schluss), 21.

(171rb) Aldobrandinus de Cavalcantibus. Schneyer 1, 151 Nr. 1. (durchgestrichen, s. 138ra)

(173v) Leo OCist. Schneyer 4, 28 Nr. 18. (abweichender Schluss).

(179ra180rb) Parati sermones. Schneyer 4, 538 Nr. 181. 184rv leer

(193rb-vb) Bonaventura. Schneyer 1, 617 Nr. 36. (abweichender Schluss)

(197rb-vb; 205vb207vb) Jacobus de Voragine. Schneyer 3, 248 Nr. 33. (abweichender Schluss); 249 Nr. 335–337.

(207vb208va) Sermones Fratrum Minorum. Schneyer 7, 284 Nr. 9. (abweichender Schluss)

(215ra216rb; 229va231rb) Parati sermones. Schneyer 4, 524f. Nr. 24 und 26; 27 und 29 (abweichender Schluss).

(241vb242va) Aldobrandinus de Cavalcantibus. Schneyer 1, 152 Nr. 1. (abweichender Schluss).

(247ra250va) Bertrandus de Turre. Schneyer 1, 535 Nr. 410–412.

(255va257va) Innocentius III papa. Schneyer 4, 44 Nr. 37.

(258rb261ra) Parati sermones. Schneyer 4, 525 Nr. 30, 32, 38 (abweichender Schluss).

(265ra265vb) Aldobrandinus de Cavalcantibus. Schneyer 1, 152 Nr. 19f. (abweichende Schlüsse)

(269ra270vb) Anonymus. Schneyer 6, 248 Nr. 7 bzw. 7, 278 Nr. 13 (abweichender Schluss)

(273ra275va) Iordanus de Quedlinburgo. Schneyer 3, 846 Nr. 383–385.

(287ra288vb) Jacobus de Voragine. Schneyer 3, 250 Nr. 351–353.

(304ra306ra; 317rb319rb) Parati sermones. Schneyer 4, 525f. Nr. 33 und 35 (abweichender Schluss); 39 und 41 (abweichende Schlüsse).

(320ra321vb) Nicolaus de Byarto. Schneyer 4, 231 Nr. 30.

(324va-b) Iordanus de Quedlinburgo. Schneyer 3, 829 Nr. 180.

(326vb328va; 333ra334ra) Parati sermones. Schneyer 4, 526 Nr. 42 und 44 (abweichender Schluss); 46.

(334rb335ra) Nicolaus de Byarto. Schneyer 4, 231 Nr. 34.

(336va) Iordanus de Quedlinburgo. Schneyer 3, 830 Nr. 18. (abweichender Schluss).

(361ra363rb) Parati sermones. Schneyer 4, 526 Nr. 50 und 52 (abweichende Schlüsse).

(363vb365rb) Nicolaus de Byarto. Schneyer 4, 231 Nr. 35.

(365rb-vb) Johannes Balistarii. Schneyer 3, 338 Nr. 23.

(365vb366vb) Nicolaus de Byarto. Schneyer 4, 231 Nr. 37.

(368rb372vb) Iordanus de Quedlinburgo. Schneyer 3, 830 Nr. 185–188, (187f. abweichende Schlüsse).

(387rb389rb) Parati sermones. Schneyer 4, 526 Nr. 53, 527 Nr. 55.

(393rb-vb) Hugo a Sancto Caro, Schneyer 2, 760 Nr. 2. bzw. Johannes Balistarii, Schneyer 3, 338 Nr. 24 bzw. Anonymus. Schneyer 9, 432 Nr. 41.

(393vb396vb) Nicolaus de Byarto. Schneyer 4, 231f. Nr. 41, 39f.

(400rb401ra) Parati sermones. Schneyer 4, 527 Nr. 56 (abweichender Schluss).

(402rb404ra) Nicolaus de Byarto. Schneyer 4, 232 Nr. 4. und 42 (abweichender Schluss).

(406rb407vb) Iordanus de Quedlinburgo. Schneyer 3, 830f. Nr. 190, 193f. (abweichende Schlüsse).

(409va410va) Anonymus. Schneyer 8, 690 Nr. 9 (abweichender Schluss).

(416va417va; 418rb419ra; 419va428vb) Sensatus. Schneyer 5, 359 Nr. 8. 9; 11–17 (abweichende Schlüsse).


Abgekürzt zitierte Literatur

EBDB Einbanddatenbank (http://www.hist-einband.de/, besonders die Sammlung Wolfenbüttel)
Heinemann O. von Heinemann, Die Helmstedter Handschriften, Bd. 1–3, Wolfenbüttel 1884–1888, Nachdruck Frankfurt/M. 1963–1965 (Kataloge der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel, Die alte Reihe 1–3)
Krämer S. Krämer, Handschriftenerbe des deutschen Mittelalters, Bd. 1–3, München 1989–1990 (Mittelalterliche Bibliothekskataloge Deutschlands und der Schweiz, Ergänzungsband 1)
Piccard G. Piccard, Die Wasserzeichenkartei Piccard im Hauptstaatsarchiv Stuttgart, 17 Bde., Stuttgart 1961–1997
Piccard-Online Piccard-Online. Landesarchiv Baden-Württemberg, Hauptstaatsarchiv Stuttgart, J 340 (http://www.piccard-online.de)
Schneyer J. B. Schneyer, Repertorium der lateinischen Sermones des Mittelalters für die Zeit von 1150–1350, Bd. 1–11, Münster 1969–1990, Bd. 1–4 ebd. 21973–1974 (Beiträge zur Geschichte der Philosophie und Theologie des Mittelalters 43, 1–11)