de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: XML :: Print :: Faksimile in der WDB

Beschreibung von Cod. Guelf. 18.22 Aug. 4° (Heinemann-Nr. 3154)
Otto v. Heinemann: Die Augusteischen Handschriften 4. Cod. Guelf. 77.4 Aug. 2° — 34 Aug. 4°. Frankfurt/M.: Klostermann, 1966 (Nachdruck d. Ausg. 1900). S. 250
Handschriftentitel: Quattuor evangelia
Entstehungszeit: 11. Jahrh.
Alternative Schreibung: Cod. Guelf. 18. 22. Aug. 4to.
Katalognummer: Heinemann-Nr. 3154
Beschreibstoff: Pergam.
Umfang: 144 Bll.
Format: 21,5 × 14 cm
Hände:
Einband: In eine Pergamentdecke geheftet, mit ledernen Bindebändern.
Provenienz der Handschrift: f. 116 und 143′ auf dem unteren Rande durch Reagenz getilgte, auf Provenienz bezügliche Inscriptionen, deren eine Schönemann bewahrt hat. Sie lautet: Hunc librum dedit Conradus custos Paderbornensis fratribus predicatorum.
Inhalt:
  1. f. 1115. Quattuor evangelia, premissis prologo b. Hieronymi eiusque epistola ad Damasum papam, necnon (f. 4–7) canonibus decem.
  2. f. 116–144. Apocalypsis Johannis, cum glossa interlineari et marginali.

  • Sachregister
    • Biblia
  • Vorbesitzer Körperschaften
    • Paderborn
  • Vorbesitzer Personen
    • Conradus, custos Paderbornensis

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Dieses Dokument steht seit dem 1.März 2013 unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (CC BY-SA).

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (Copyright Information)