de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: XML :: Print :: Faksimile in der WDB

Beschreibung von Cod. Guelf. 187 Blank.
Butzmann, Hans: Die Blankenburger Handschriften. - Frankfurt am Main: Klostermann, 1966. - (Kataloge der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel: Neue Reihe, Bd. 11) S. 183
Handschriftentitel: Alchemistische Sammlung des Paul Zazer IX
Entstehungsort: Nürnberg
Entstehungszeit: XVII. Jh.
Frühere Signatur: 195 Blank.
Katalognummer: Manuscripta Mediaevalia Objektnummer, 90239733,T
Beschreibstoff: Papier
Umfang: I + 206 Bl.
Format: 20,5 × 16 cm.
Hände: Von Zazers Hand. (Vgl. 179, 180, 182-186 Blankenb.).
Zusatzmaterial: Pappband, mit einem Fragment aus einer liturgischen Handschrift überzogen.
Entstehung der Handschrift: Auf dem Schnitt die Buchstaben P. Z.161v: Im Monat Meyo den 24. anno 1631 geschriben.
Provenienz der Handschrift:
  • Vorbl. r: N.4, dabei (durchstrichen) Zahl 6.
  • Exlibris Ludwig Rudolfs mit Zahl 51.
  • Vorbl. v Zahl 88.
Inhalt:
  • Ir Petrus Bonus Ferrariensis (d. i. Pietro Buono Avogario): Titel: Pretiosae Margaritae Novellae de Thesauro et pretiosissimo Lapide philosophorum.
    • (1r) Vorrede. >Janus Lacinius Calabri Psychromius Minorita wünschet dem lesser gluck und heyl<. Demnach der entgegen gesetzten, freundlieber liber lesser, noch des Phylosophi zeugnus einerley lehre ist
    • (13v) Demnach es gebreuchlich herkommen, nit allein bey denen alden
  • 89v Janus Lacinius: Collectanea. >Collectanea Lacinii zusamen gelessene Sachen auß dem Arnaldo de Villa Nova<. Demnach von der Metallen principiis und der selben generation
  • 162-163 leer.
  • 164r Johannes de Rupescissa: Liber Magisterii de confectione veri lapidis philosophorum. >Hie hebt sich ahn das buch di Magisteri der wurkung des warhafftigen Steines der phylosophorum klerlich und ahn alle vertunklung, welches buch von dem Bruder Johannes von Rupiscisa ordinis Minori auß gangen ist<. Ich habe bedacht und angesehen die Mühe Seligkeit der außerweiden
  • 174r Johannes Anglicus (d. i. Johannes de Gadesden)>Künstliche Eröffnung der verborgenheyten und geheimnusen der Natur, durch welche die wahre kunst der Erzenei und Alchimey … von dem hochgelerten Doctor ((durchstr.: Reymundi Lulio. Am Rande verb.:)) Johan di Anglies[sic] vor in latein beschrieben, aber jetzt … in hochdeutsch versetzet worden<. Der hochgelerte und wirdige Doctor Reymundi beweinet sich uf eine zeit engstlichen. (206v) Schlußschrift: Corectorium Johani Anglici des berumbten phylosophus.

Korrekturen, Ergänzungen:
  • Manuscripta Mediaevalia Objektnummer hinzugefügt (schassan, 2019-08-20)

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Dieses Dokument steht seit dem 1.März 2013 unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (CC BY-SA).

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (Copyright Information)