de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: XML :: Print :: Faksimile in der WDB

Beschreibung von Cod. Guelf. 28 Weiss. (Heinemann-Nr. 4112)
Butzmann, Hans: Die Weissenburger Handschriften. - Frankfurt am Main: Klostermann, 1964. - (Kataloge der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel: Neue Reihe, Bd. 10), S. 137138
co-funded by the European Union under the Seventh Framework Programme (CIP-ICT-PSP.2009.2.3)
Handschriftentitel: Augustinus: Römerbriefkommentar. Hieronymus: Galaterbriefkommentar
Entstehungsort: Weissenburg
Entstehungszeit: IX. Jh., Mitte
Katalognummer:
  • Heinemann-Nr. 4112
  • Wiener Liste, 2°39
Beschreibstoff: Pergament
Umfang: 105 Bl.
Format: 31,3 × 23 cm.
Lagenstruktur: Quaternionen, eine von ihnen reduziert (1724), und eine Ternio (4046).
Zustand: Das erste und das letzte Blatt zeigen Einschnitte von der Hand des Buchbinders.
Seiteneinrichtung: Schriftraum: 25,5 × 18. Zweispaltig. 28 Zeilen.
Hände: Mittelgroße karolingische Minuskel. Mehrere geübte ausgreifende Hände, doch auch eine zierlichere (Händewechsel 24r). Wirkung der Waldmann-Schule noch spürbar. Doppelte s-förmige Zitatenzeichen.
Auszeichnungsschriften / Buchschmuck:
  • Rote und schwarze Anfangsbuchstaben in Capitalis.
  • Dreizeiliger Schmucktitel, abwechselnd rot und schwarz, in dünner hoher Capitalis rustica, an den Schmucktitel von Weissenburg 62 erinnernd.
Spätere Ergänzungen:
  • Die Abschnittszählung ist im XV. Jh. nachgetragen. Abschnitt 84 fehlt.
  • 1r (XV. Jh.) Sanctus Augustinus super epistolam sancti Pauli ad Romanos. Darunter von anderer Hand Item Commentarium sancti Jheronimi presbyteri in epistolas beati Pauli apostoli ad Galathas libri tres.
  • Inhalt:
    • 1r ohne Text.
    • 1v Augustinus: Expositio quarundam propositionum ex epistula ad Romanos. Schmucktitel: Liber sancti Augustini. Sensus hii sunt in epistola ad Romanos Pauli apostoli. 2r Primo omnium ut quis intellegat in hac epistola … — 18r sicut et superius dicit: Obsecro itaque vos, fratres, per misericordiam dei.
      • PL 35, 2063–87.
    • 18r Hieronymus: Commentarii in epistulam ad Galatas. >Incipit ad Galatas commentarium sancti Hieronimi<.
      • PL 26, 307–438.
    • 104v105v leer.
    Entstehung der Handschrift: 1r Codex iste pertinet monasterio beatorum apostolorum Petri et Pauli in Wysenburch.1v Codex monasterii sanctorum Petri et Pauli apostolorum in Wissenburg (schwarz überstrichen). 2r Liber monasterii sancti Petri in Wissenburg ordinis sancti Benedicti.
    Provenienz der Handschrift: Wiener Liste 2°39.
    Bibliographie

    Korrekturen, Ergänzungen:
    • Normdaten ergänzt oder korrigiert. (schassan, 2015-09-07)

    Abgekürzt zitierte Literatur

    Heinemann O. von Heinemann, Die Helmstedter Handschriften, Bd. 1–3, Wolfenbüttel 1884–1888, Nachdruck Frankfurt/M. 1963–1965 (Kataloge der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel, Die alte Reihe 1–3)
    PL Patrologiae cursus completus. Series Latina, Bd. 1–221, hrsg. von J. P. Migne, Paris 1844–1865

    • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
    • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

    Dieses Dokument steht seit dem 1.März 2013 unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (CC BY-SA).

    Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (Copyright Information)