de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: XML :: Print

Beschreibung von Cod. Guelf. 318 Gud. lat. (Katalog-Nr. 4625)
Die Handschriften der Herzoglichen Bibliothek zu Wolfenbüttel. Abth. 4: Die Gudischen Handschriften: Die griechischen Handschriften bearbeitet von Franz Köhler; Die lateinischen Handschriften bearbeitet von Gustav Milchsack. Wolfenbüttel: Zwissler, 1913. S. 243244
Entstehungsort: Italien.
Entstehungszeit: 15 Jhdt.
Katalognummer: Katalog-Nr. 4625
Beschreibstoff: Feines Pergament.
Umfang: 164 Bll.
Format: 16 × 11 cm
Lagenstruktur: Quinternen. Vom ersten Sexternio fehlen 8 Bll., vom letzten das 1 bis 12.
Zustand: Die letzte Lage gelockert
Schrift: In Italien sehr schön geschrieben.
Auszeichnungsschriften / Buchschmuck: Mit roten Ueberschriften und am Anfagn der Bücher mit schönen Renaissance-Initialen, mit Randleisten verbunden, in den in dieser Zeit in Italien gebräuchlichen Formen und Farben (Gold, Rot, BLau, Grün, Weiss) auf Bl. 5. 5'. 20. 38. 56'. 75'. 90'. 107'. 124'. 160. Die übrigen Initialen blau. Die Randnoten rot.
Einband: Gleichzeitiger Kalblederband mit Blindpressung nach türkischem Muster. Die beiden Schliessen sind abgerissen. Mit Goldschnitt.
Inhalt:
  1. f. 1-4' Kalendarium. Erhalten sind nur die Monate Februar, März, April, Mai, Juni, Juli.
  2. f. 5-107 Ovidii: Nasonis: Fastorum: libri sex.
    • Ebert 631.
  3. f. 107'-159 Eiusdem Amorum libri tres. Am Ende folgende Verse:Tantum omnes nobis docte tribuere puelle, Quantum inter vates laudis homerus habet. Blandus amor docuit numerosque probauit Apollo Nomen erat Sapho, patria lesbos erat.
    • Ebert 609.
  4. f. 160-164' Sapho vates clarissima ad svvm Phaonem.
    • Ebert 607.

Korrekturen, Ergänzungen:
  • Normdaten ergänzt oder korrigiert. (schassan, 2015-09-07)

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Dieses Dokument steht seit dem 1.März 2013 unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (CC BY-SA).

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (Copyright Information)