de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: XML :: Print

Beschreibung von Cod. Guelf. 342 Gud. lat. (Katalog-Nr. 4649)
Die Handschriften der Herzoglichen Bibliothek zu Wolfenbüttel. Abth. 4: Die Gudischen Handschriften: Die griechischen Handschriften bearbeitet von Franz Köhler; Die lateinischen Handschriften bearbeitet von Gustav Milchsack. Wolfenbüttel: Zwissler, 1913. S. 256
Entstehungsort: Italien.
Entstehungszeit: 15 Jhdt.
Katalognummer: Katalog-Nr. 4649
Beschreibstoff: Perg.
Umfang: 31 Bll.
Format: 13 × 8,5 cm.
Lagenstruktur: Quinternen.
Auszeichnungsschriften / Buchschmuck: Mit roten Ueberschriften. Bl. 2 eine Initiale in Gold und Farben, sonst einfache rote und blaue.
Einband: Roter Schaflederband des 17 Jhdts, wie 4305.
Provenienz der Handschrift: Auf der Innenseite des Rückdeckels ein NAme: Mich: Gratioli (von der Hand Gudes).
Inhalt:
  1. f. 2-11' (Ovidii)Saphos poetisse ad phaonem scilum libellus.
    • Ebert 608.
  2. f. 11'-13 Publii Ouidii nasonis carmen De pulice.
    • Ebert 618
  3. f. 13-20 Camilli Romani De crudelitate fati pulcherimi Adolescentis Kroli parthenopei uersus elegantissimi. Sic formosa nouis uiduantur Floribus arua.
  4. f. 20'-24 Epigramma inuentum in antiquo marmore homence, et alia epigrammata.
    • Ebert 336.
  5. f. 24-25' Virgilii Maronis mantuani Copa.
    • Ebert 919.
  6. 25' Epitaphium tibulli poete illustris.
  7. f. 26'-31 Virgilij Maronis mantuani Moretus [Moretum].

Korrekturen, Ergänzungen:
  • Normdaten ergänzt oder korrigiert. (schassan, 2015-09-07)

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Dieses Dokument steht seit dem 1.März 2013 unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (CC BY-SA).

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (Copyright Information)