de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: OAI :: XML :: Print :: Faksimile in der WDB

Beschreibung von Cod. Guelf. 585 Helmst. (Heinemann-Nr. 633)
Otto von Heinemann: Die Helmstedter Handschriften. Bd. 2: Cod. Guelf. 501 bis 1000 Helmst. (1886) S. 59

Pap. 22½ x 15 cm cm. 28 Bll. 15. Jahrh. Von zwei verschie-
denen Händen.

Ebd.: In eine Pergamenthülle geheftet, die mit hebräischer Schrift beschrieben ist.

Prov. u. Gesch.: Gehörte Flacio, der auf dem vorderen Aussendeckel den Inhalt vermerkt
hat: Cosmographia cum itinere.

Enthält:
1) f. 114'. 24–25'. Epistole varie, maxime ad res Thuringie spectantes.
Darunter finden sich Schreiben des Kaisers Ludwig des Baiern, der
Thüringer Landgrafen, des Erzbischofs Baldewin von Trier, des Grafen
Berthold von Henneberg u. s. w.
2) f. 1621. Cosmographia Ethici. Schlussschrift: Explicit feliciter descriptio
totius orbis tripartiti.
3) f. 21,22'. Fragmentum itinerarii provinciarum Antonini Pii. Edd. G. Par-
they et M. Pinder.
4) f. 21', 22. Fragmentum itinerarii maritimi Antonini Pii. Edd. G. Parthey
et M. Pinder.
5) f. 25' (quergeschrieben). 14 Verse (Hexameter) mit deutscher Erklärung
lateinischer Rechtsausdrücke. Abgedr. im Anzeiger f. Kunde d. Vorzeit
1875. no. 6. 183–184. Vergl. 572 und 624 (19).
6) f. 25' (ebenso). 18 desgl. über die Stimmen der Thiere.
„Ut balatus ovis, sic est rugire leonis“ etc.
7) f. 2628'. Formule epistolarum.


  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)
Die Katalogdaten sind Public Domain. Für die Nutzung weiterer Daten wie Digitalisaten gelten gegebenenfalls andere Lizenzen. Vgl. die Copyright Information der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.