de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: XML :: Print :: Faksimile in der WDB

Beschreibung von Cod. Guelf. 77.7 Aug. 2° (Heinemann-Nr. 2763)
Otto v. Heinemann: Die Augusteischen Handschriften 4. Cod. Guelf. 77.4 Aug. 2° — 34 Aug. 4°. Frankfurt/M.: Klostermann, 1966 (Nachdruck d. Ausg. 1900). S. 2
Handschriftentitel: Flores b. Augustini Hipponensis episcopi i. e. auctoritates vel veritates ex eiusdem libris conpilatae per solempnem doctorem Franciscum Maronis de ordine minorum.
Entstehungszeit: 15. Jahrh. (1451).
Alternative Schreibung: Cod. Guelf. 77. 7. Aug. fol.
Katalognummer: Heinemann-Nr. 2763
Beschreibstoff: Pap.
Umfang: 209 Bll.
Format: 29 × 21 cm.
Seiteneinrichtung: zweispaltig.
Auszeichnungsschriften / Buchschmuck: Mit rothen Anfangsbuchstaben.
Einband: Holzdeckel mit gelblichem einfach verzierten Leder überzogen, mit Metallbuckeln und zwei Schliessern. Auf dem äusseren Vorderdeckel der Titel: Flores Angustini. Der vordere Innendeckel mit dem Bruchstück eines Notariatsinstrumentes von 1419, der Hinterdeckel mit demjenigen einer liturgischen Pergamenthandschrift s. XIII—XIV beklebt.
Inhalt:
Schlussschrift: Finitum anno Domini 1451 in profesto beati Ambrosii, cuius festum tunc erat dominica Letare, per Georgium Gherlaci in Soltwedele. — Dann (in grösserer rother Schrift): Expliciunt auctoritates vel veritates ex libris beati Augustini conpilatae per solepnem (sic) doctorem Franciscum Maronis de ordine minorum.

  • Datierte Handschriften (bis 1500)
    • Datierung
  • Sachregister
    • Augustinus
  • Schreiber
    • Gherlaci, Georgius de Soltwedele
  • Vorbesitzer Körperschaften
    • Marienthal bei Helmstedt

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Dieses Dokument steht seit dem 1.März 2013 unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (CC BY-SA).

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (Copyright Information)