de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: XML :: Print

Beschreibung von Cod. Guelf. 82.10 Aug. 2° (Heinemann-Nr. 2833)
Otto v. Heinemann: Die Augusteischen Handschriften 4. Cod. Guelf. 77.4 Aug. 2° — 34 Aug. 4°. Frankfurt/M.: Klostermann, 1966 (Nachdruck d. Ausg. 1900). S. 4647
Handschriftentitel: Clementinae vel Clementis V papae sextus decretalium liber cum commentario vel apparatu Johannis Andreae.
Entstehungszeit:
  • 14. und 15. Jahrhundert (1388. 1443).
Alternative Schreibung: Cod. Guelf. 82. 10. Aug. fol.
Katalognummer: Heinemann-Nr. 2833
Beschreibstoff: Pap.
Umfang: 292 Bll.
Format: 29,5 × 21 cm.
Seiteneinrichtung: ein-, zwei- und mehrspaltig. Im Bereich von Item 9–11: einspaltig.
Auszeichnungsschriften / Buchschmuck: Mit rothen Anfangsbuchstaben und einigen grösseren rothen Initialen, f. 187 eine roh in Farben ausgeführte Initiale (A).
Einband: Holzdeckel mit braunem geritzten Leder überzogen: die beiden Schliesser abgerissen.
Provenienz der Handschrift: Auf dem vorderen Innendeckel findet sich die Inscription: Iste liber pertinet Domino Conrado Wubberdingk de Rynttellenn. Derselbe Name findet sich am Schluss von 1 (f. 87′), am Schluss von 5 (f. 167), von 8 (f. 215) und endlich von 12 (f. 292′) hier mit der Jahreszahl 1512. Später war der Codex im Besitze der Göttinger Universitätsbibliothek, deren Stempel sich auf f. 1′ findet.
Inhalt:
  1. f. 1–87′. Clementinae vel Clementis V papae sextus decretalium liber cum commentario vel apparatu Johannis Andreae. f. 87: Schlussschrift des Textes: Explicit textus Clementis. — f. 87′ Schlussschrift des Commentars: Explicit apparatus Jo. Andree.
  2. f. 90–162′. Sp. 1. Lectura capituli „Firmiter credimus“ de summa trinitate et fide catholica. (Decretalium Gregorii IX papae lib. I. cap. 1.) . Schlussschrift: Explicit lectura capituli firmiter credimus de summa trinitate et fide catholica conpilata in studio Heydelborgensi per dominum Conradum de Saltow sacre theologie doctorem anno Dom. Millesimo ccc lxxx viii, decima die mensis Aprilis benigne conpilata. f. 163–164, Sp. 1. Registrum super 2). — Schlussschrift: Pro tanto pretio numquam plus scribere volo.
  3. f. 162′. Sp. 2. Notae de diversis locis Apocalypseos.
  4. f. 164′. Sp. 1. Excerptum ex Thoma de Aquino.
  5. f. 165–167. De horis canonicis.
  6. f. 167′–168. De compositione libri canonici et versus memoriales de eodem libro.
  7. f. 170–187. Sp. 1. Cordiale de quatuor novissimis (adscriptum a nonnullis Henrico de Hassia, ab aliis Gerhardo Grot, nuperrime Gerhardo de Vliederhoven). Uebereinstimmend mit 187 (5).
  8. f. 187. Sp. 1.–215. Tractatus de decem preceptis. Schlussschrift: Finitum sub anno Domini M ccccoxxxxo iijo, in vigilia Palmarum.
  9. f. 215′–217. Tractatus de quibusdam ad missam precedentibus.
  10. f. 217–219′. Tractatus de periculis in missa contingentibus.
  11. f. 219′–220′. Informationes et cautele observande presbitero volenti divina celebrare.
  12. f. 222–292′. Excerpta ex quatuor libris sententiarum Petri Lombardi.

  • Datierte Handschriften (bis 1500)
    • 1388
  • Sachregister
    • Andreae
  • Schreiber
    • Saltow, Conradus de, s. theol. Dr., in studio Heydelborgensi
  • Vorbesitzer Körperschaften
    • Göttingen
  • Vorbesitzer Personen
    • Wubberdingk, Conradus, de Rynttellenn

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Dieses Dokument steht seit dem 1.März 2013 unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (CC BY-SA).

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (Copyright Information)