de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: XML :: Print

Beschreibung von Cod. Guelf. 83 Blank.
Butzmann, Hans: Die Blankenburger Handschriften. - Frankfurt am Main: Klostermann, 1966. - (Kataloge der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel: Neue Reihe, Bd. 11) S. 9899
Handschriftentitel: Auszüge aus Lüneburgischen Chroniken
Entstehungszeit: XVII. Jh.
Frühere Signatur:
  • 89 Blank.
  • 90 Blank.
Katalognummer: Manuscripta Mediaevalia Objektnummer, 90243309,T
Beschreibstoff:
  • Papier
  • Wasserzeichen: Wappen, dreifach getürmte Burg mit Tor, darin Fisch.
Umfang: 220 Bl.
Format: 33 × 19,5 cm
Seitennummerierung: Alte Zählung 330.
Zustand: Feuchtigkeitsspuren, besonders am unteren Rande, wo das Papier der ersten Bll. mürbe ist.
Seiteneinrichtung: Schriftspiegel durch zwei senkrechte Bleistiftlinien eingefaßt.
Hände: Mit wenigen Ausnahmen eine Hand.
Spätere Ergänzungen: Bl. 1r ist ein Ausschnitt aus einem Versteigerungskatalog aufgeklebt: 1. Eine alte Lüneburgis. Chronica … .
Einband: Pappband mit Fragment einer niederdeutschen Pergament-Handschrift überzogen, grün überstrichen; nur das auf den Rückdeckel geklebte Bl. war beschrieben; wo die Farbe abgerieben ist, ist die Schrift noch lesbar. Doppelrahmen aus Blindlinien, in der Mitte Lilienstempel. Auf dem Vorderdeckel unten eingeprägt Zahl 1597.
Provenienz der Handschrift:
  • Auf der Innenseite des Vorderdeckels Franciscus ((dieser Name auf Rasur)) Meineke Anno Domini 1597.
  • Wappenexlibris Dirik Meineke.
  • Exlibris Ludwig Rudolfs mit Zahl 45. In der linken unteren Ecke der Innenseite des Vorderdeckels Zahl 34.
Inhalt:
  • 1v Epitaphium Harmanni Billingk [Billung]. im Kloster St. Michael zu Lüneburg.
  • 2r Annalistische Aufzeichnungen über die Herzöge von Sachsen zu den Jahren 965-1633.
  • 3v—4 leer.
  • 5r Notizen über lüneburgische Maße u. ä. Stammtafel des Hauses Braunschweig-Lüneburg.
  • 7v—9 leer.
  • 1Or Abtliste des Klosters St. Michael zu Lüneburg.
  • 11r Gründungsjahre niedersächsischer Städte und Verzeichnis derselben.
  • 15 leer.
  • 16r Vertrag der Stadt Lüneburg mit dem Herzog Ernst 1527.
  • 19v-21 leer.
  • 22r Vertrag der Stadt Lüneburg mit Herzog Wilhelm a. d. J. 1562.
  • 33—35 leer.
  • 36r Notizen zur Lüneburgischen Geschichte und Auszüge aus Lüneburger Chroniken, von 1371 ab, fortgesetzt bis 1630.
    • (36r) Verse auf Herzog Magnus. Hefft gebracht der Jogendt Freudicheitt/Herzog Magnus in grosses Leidt
    • (40v) Keppensens Lied auf die Instîginge 1371.
    • (108v) Beim Jahre 1561 Schlußschrift der Schomakerschen Chronik: Huc usque Cronicon … Einige Nachträge anderer Hand, z. T. auf 8 eingelegten Zetteln. Ein Teil dieses Textes beginnend mit dem Jahre 1562, auch in Cod. Guelf. 702 Novi u. d. T.: Dirik Meineken Fôrdsättinge fan Schomakers Luneborger Kronik fan 1562 bet 1617 sq. na Mscr. Bl. N. 83. fol. to Wulfenbüttel im Ottoge avgeshreven dorg K. F. A. Scheller, Dr.
  • 187-200 leer.
  • 201r Luneburger Kronike. 1235—1317. Der Anfang Keiser Fridrich der ander makede … ähnlich der sog. Bromes-Chronik. Vgl. Chroniken deutscher Städte Bd. 36, 1931, S. 45.
  • 205-219 leer.
  • 220r Gedicht. Man secht und iß ock ogen schin,
    Datt dar 28 ort van drunken
    luden sin
    Der 1 iß wiß ganß sehr
    Der 2 iß milde alse ein her …
Bibliographie

Korrekturen, Ergänzungen:
  • Lizenzangaben korrigiert (schassan, 2020-04-17)
  • Manuscripta Mediaevalia Objektnummer hinzugefügt (schassan, 2019-08-20)

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Dieses Dokument steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (CC BY-SA).

Für die Nutzung weiterer Daten wie Digitalisaten gelten gegebenenfalls andere Lizenzen. Vgl. die Copyright Information der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.