de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: XML :: Print

Beschreibung von Cod. Guelf. 90 Aug. 2° (Heinemann-Nr. 2920)
Otto v. Heinemann: Die Augusteischen Handschriften 4. Cod. Guelf. 77.4 Aug. 2° — 34 Aug. 4°. Frankfurt/M.: Klostermann, 1966 (Nachdruck d. Ausg. 1900). S. 111112
Handschriftentitel: Bericht über die Freilassung des in der Seckenheimer Fehdegefangenen Bischofs Georg von Metz
Entstehungszeit:
  • 15. und 16. Jahrh
Alternative Schreibung: Cod. Guelf. 90. Aug. fol.
Katalognummer: Heinemann-Nr. 2920
Beschreibstoff: Pap.
Umfang: 50 Bll.
Format: 25,5 × 18 cm.
Seiteneinrichtung: Zum kleineren Theil zweispaltig.
Hände:
Einband: Pappband.
Inhalt:
  1. f. 1–4. Bericht über die Freilassung des in der Seckenheimer Fehde von dem Pfalzgrafen Friedrich dem Siegreichen gefangenen Bischofs Georg von Metz (16. Jan. 1163) und über die ihm auferlegten Friedensbedingungen. (erste Hand).
  2. f. 4′–6. Wahrsagung des Meisters Theodorus, in Neappulia gesessen. (erste Hand).
  3. f. 7–17. Bericht über den Römerzug des Königs Friedrich III und dessen Kaiser-Krönung zu Rom (1452), nebst einem Anhang (f. 17–19, zweispaltig): Die Fürsten, Grafen und Herren, die er bei dieser Gelegenheit zu Rittern geschlagen. (zweite Hand).
  4. f. 20–23′. Register der Fürsten und Herren, so auff den Königlichen Tage zu Nurenbergk im (14)91 Jare eingeritten. (dritte Hand).
  5. f. 25–46′. Cronica des Kungreichs Bohemen. „Geht bis 1446 (S)O die kinder der menschen in dem acker noch der sintflut.“. (vierte Hand, der Text roth umrahmt).
  6. f. 47–50′. Nürnberger Nachrichten von 1341–1502, mit voraufgehender Nachricht über die Gründung des Bisthums Bamberg. (fünfte Hand, zweispaltig).
Provenienz der Handschrift: Aus 296. 3. Hist. fol. ausgelöst.

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Dieses Dokument steht seit dem 1.März 2013 unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (CC BY-SA).

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (Copyright Information)