de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: XML :: Print

Beschreibung von Helmstedt, ehem. Universitätsbibliothek, Pgt. Frgm. 29
Die mittelalterlichen Helmstedter Handschriften der Herzog August Bibliothek. Teil II: Cod. Guelf. 277 bis 370 Helmst. Mit einem Anhang: Die mittelalterlichen Handschriften und Fragmente der Ehemaligen Universitätsbibliothek Helmstedt, beschrieben von Bertram Lesser (im Erscheinen).
Handschriftentitel: Psalterium
Entstehungsort: Norddeutschland
Entstehungszeit: 13. Jh., 1. Hälfte
Beschreibstoff: Pergament
Umfang: 1 Bl.
Format: 23 × 17,5 cm
Zustand: Das Bl. ist für die Verwendung als Umschlag gefaltet und an den Ecken schräg beschnitten, an der Außenseite angeschmutzt.
Seiteneinrichtung: 18,5 × 13 cm, einspaltig, 21 Zeilen, Tintenliniierung.
Hände: Regelmäßige frühe Textualis von einer Hand, Antiphonen in kleinerer Schrift abgesetzt.
Musiknotationen: Die originalen Antiphonen sind mit linienlosen Metzer Neumen notiert, die 1r auf dem Fußsteg nachgetragenen Antiphonen weisen eine gotische Choralnotation auf vier Notenlinien auf.
Auszeichnungsschriften / Buchschmuck: Rubriziert, rote Lombarden und Satzmajuskeln.
Entstehung der Handschrift: Das Psalterium, aus dem das Bl. stammt, wurde in der ersten Hälfte des 13. Jh. in Norddeutschland geschrieben; eine nähere Lokalisierung ist aufgrund des erhaltenen Materials nicht möglich.
Erwerb der Handschrift: Da nicht vermerkt ist, für welchen Band das Fragment als Einband verwendet worden ist, kann sein Weg in die Universitätsbibliothek Helmstedt ebensowenig ermittelt werden wie der Zeitpunkt der Ablösung.
Inhalt:
1. 1r–v Psalterium feriatum. Das Bl. enthält die Texte Ps 75,10–77,3. (1r) sind zu Beginn von Ps 76 die zu feria V gehörenden Antiphonen CAO 2709 und CANTUS 200813 mit der zugehörigen Psalmtondifferenz verzeichnet; auf dem Fußsteg ist die Antiphon CAO 2709 mit anderer Notation wiederholt.

Abgekürzt zitierte Literatur

CANTUS CANTUS: A Database for Latin Ecclesiastical Chant. Indices of chants in selected manuscripts and early printed sources of the liturgical Office (http://cantus.uwaterloo.ca//)
CAO R.-J. Hesbert, Corpus antiphonalium officii, Bd. 1–6, Rom 1963–1979 (Rerum ecclesiasticarum documenta. Series maior 7–12)

Dieses Dokument steht seit dem 1.März 2013 unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (CC BY-SA).

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (Copyright Information