de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: XML :: Print

Beschreibung der Handschrift Lübeck, Stadtbibliothek, Ms. Dreyer 2° 79
Verzeichnis der Juristischen Handschriften der Stadtbibliothek, 190r191r. Bearbeitet von Anne Harnisch, 2018.
Gefördert durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung.
Handschriftentitel: Sammlung von Mss. verschiedenen Inhaltes
Bemerkung: 51 Bl. — Derzeit nicht im Bestand der Stadtbibliothek Lübeck vorhanden.

Bei Ratjen nicht erwähnt. Blauer Umschlag mit Verzeichnis der Einlagen im Vorderdeckel. Abschriften und Originale. Derzeit nicht im Bestand der Stadtbibliothek Lübeck vorhanden.

Inhalt:
Betr. Ratzeburg, Privilegien für Riga 1581, Salzwedel und Wisby, Lübeck: Urkunde von 1188, 1226; Vogeding u. a., Morgengabe (?) in den Vierlanden.
Sammlung von Mss. verschiedenen Inhaltes.
  • Original: Machtspruch in sachenn Hans Rosenowen contra Hinrick Roggendorp 1569 [durch den Rat der Stadt Lübeck]. Original, mit mehreren Siegelabdrücken und eigenhändigen Unterschriften. Eingelegt der alte Briefumschlag mit der alten Nummer 139. Das ganze geheftet in einen Pergamentstreifen. Niederdeutsch.
  • Gutachten im Erbschaftsprozeß de Bähr (Behr), teils von Dreyers eigener Hand; Gutachten betr. das kaiserliche ius primariarum precum über das Stift zu Quedlinburg.
  • Original: Ein Blatt Pergament: 22 x 32,1 cm. Dat. 1424. Am unteren Rand zwei Schlitze, welche der Befestigung des Siegels gedient haben. Ohne Unterschrift, wenn nicht der von gleichzeitiger Hand geschriebene Name Hinrik Danneberch von Witinge [=Wittingen] auf der Rückseite des Blattes als Unterschrift anzusehen ist. Das unter diesen Namen geschriebene ist bis auf die Zahl 1424 unleserlich gemacht worden. Doch scheint dieser Vermerk auf der Rückseite anderen Zwecken gedient zu haben. Im Lübeckischen Urkundenbuch nicht vorhanden.
  • Urfehde des Hinrik Danneberch Caedes composita datis interfecti haeredibus nummis anno 1421 (!). Titel von Dreyers Hand auf der Rückseite des Blattes. Hinrik Dannenberch Borgher to Witinge in dem lande luneborch erklärt, keine Ansprüche mehr wegen des Totschlages an seinen Bruder Ghereken stellen zu wollen, da ihm von Bürgermeistern, Rat und Stadt Lübeck volle Genugtuung geworden sei. Niederdeutsch.

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (copyright information)