de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: XML :: Print

Beschreibung der Handschrift Lübeck, Stadtbibliothek, Ms. hist. 2° 69
Verzeichnis der Handschriften historischen Inhaltes auf der Stadtbibliothek zu Lübeck, 60r61r. Bearbeitet von Anne Harnisch, 2017.
Gefördert durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung.
Handschriftentitel: Abschiede der Städtetage
Entstehungszeit: 16. Jh.
Frühere Signatur: 162
Katalognummer: 858
Dreyers Bibliothek, 4186
Beschreibstoff: Papier
Umfang: 2 Bl. + 64 Bl.
Format: ca. 33,5 × ca. 22 cm.
Seitennummerierung: 2 Bl. eigene + 64 Bl. ursprüngliche Zählung
Hände: Zwei verschiedenen Hände des frühen 16. Jh.;
  • die erste schrieb Bl. 1r–2v einen Index und Bl. 1r–8v
  • das übrige ist wohl alles von derselben Hand.
Einband: Pappband.
Inhalt:
1. 1–64 Index der fürnembsten Puncten undt sachen, so auff gehaltenen Stattägen tractiret worden. Ein Rückentitel von der Hand Prof. Dr. Ernst Deeckes lautet: Scherer, Extr. der Städte-Tage Absch.; doch ist Scherer, der Stadtschreiber von Speyer, nur für einen Teil der hier vorliegenden Abschiede derjenige gewesen, dem die Registratur derselben oblag; später waren es Joseph Fruchter (?) und David Luetz (?), nach ihnen Hermann Schießer und Johann Lützenberger; da an alle freien Städte, die solches verlangten, eine Abschrift der Register gesandt werden mußte, so wird diese vorliegende vielleicht eine solche, für Lübeck angefertigte gewesen sein, die aus der Registratur, deren Vorstand Dreyers zeitweilig war, leicht in seinen Besitz kommen konnte, sie umfaßt die Zeit von 1471–1581; die chronologische Ordnung ist nicht immer genau eingehalten worden.
Geschichte der Handschrift: Die Handschrift stammt aus dem Besitz J. C. H. [d. i. Johann Karl Heinrich] Dreyers, in dessen Bibliothek sie die Nummer 4186 führte.
Provenienz der Handschrift:
  • alte Nummer 162;
  • alte Katalognummer 858.
Erwerb der Handschrift: 1989 zurück aus der DDR / Berlin SB [d. i. Staatsbibliothek zu Berlin].

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (copyright information)