de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: XML :: Print

Beschreibung der Handschrift Lübeck, Stadtbibliothek, Ms. hist. 4° 27
Verzeichnis der Handschriften historischen Inhaltes auf der Stadtbibliothek zu Lübeck, 28r
Gefördert durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung.
Handschriftentitel: Georgsorden, Statuten
Entstehungszeit: 18. Jh.
Frühere Signatur: all. hist. 4° 5177
Beschreibstoff: Papier
Umfang: 118 Bl.
Format: 21 × 18 cm.
Seitennummerierung: Eigene Zählung.
Hände: Zwei verschiedene Hände des 18. Jh..
  • 1. Bl. 1r–42r
  • , 2.: Bl. 42r–118r.
Auszeichnungsschriften / Buchschmuck: Es finden sich mehrere sehr saubere Federzeichnungen von Orden wie auch von Personen im vollen Ornat.
Einband: Hat denselben Einband wie das vorhergehende Manuskript Ms. hist. 4° 26: "der in Dreyers Bibliothek häufige braune gesprenkelte Pappband mit Rücken und Ecken aus braunem Leder und rotem Schnitt".
Hauptsprache: Bl. 1–5 Französisch, im Übrigen lateinisch.
Inhalt:
1. 1–118 Definitorium Livres des Constitutions de la Sacrée chilice Constantienne de S. George de l`Empereur Jean VCantacufene[sic]. Traduit du Grec en Latin par Illustre Comte George Castriote, et imprimé l`année 1592 à Marseille. Nouvellement reimprimé et augmenté de Figures par le Chevallier Antoine Baron de Thüngen dedié à S.A.S. Le Prince Rodolphe Cantacufene[sic] Duc de Vallachie et Grand Maitre hereditaire de l' insigne Ordre Constantien de S. George Ratisbonne par Baptiste Lange 1744. Avec Privilege de S. Maj. Impr. Es handelt sich um den Byzantinischen Georgsorden und seine Statuten von 1341/43.
Provenienz der Handschrift: Der Band stammt aus dem Besitz Dreyers.

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (copyright information)