de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: XML :: Print

Beschreibung der Handschrift Lübeck, Stadtbibliothek, Ms. jur. 4° 118
Verzeichnis der Juristischen Handschriften der Stadtbibliothek, 68r69r. Bearbeitet von Anne Harnisch, 2018.
Gefördert durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung.
Handschriftentitel: Weistümer. Volumen I
Bemerkung: 27 Bl. + 4 Bl. + 4 Bl. + 6 Bl. + 4 Bl. + 4 Bl. + 42 Bl. + 4 Bl. + 5 Bl. + 6 Bl. + 8 Bl. + 6 Bl. + 11 Bl. + 14 Bl. + 8 Bl. — 20,5 x 16,5 cm — 18. Jh.
Katalognummer: 1777

Ms. jur. 4° 118–118b: Sammlungen aus dem Besitz Dreyers. Die einzelnen Stücke sind meistens in braune Umschläge gebunden, welche auf der Vorderseite ein Titelbild tragen, das meist von Dreyers Hand beschrieben, zuweilen auch von Johann Hermann Schnobel kalligraphiert ist. Den hier meist übernommenen Titel schrieb Dreyer gewöhnlich auf das erste Blatt. Durchschnittlich 20,5 x 16,5 cm. Meistens Abschriften des 18. Jh., häufig von denselben Händen, teils von Dreyers eigener Hand, aber auch Drucke begegnen. Die Quellenangaben auf den Titelblättern wurden, falls vorhanden, ohne Nachprüfung übernommen. Meistens roter Schnitt. Vorn einliegend stets ein Inhaltsverzeichnis von einer Hand des 19. Jh. Die Mappen werden mit Lederstreifen zugebündelt, jede meist vier Mal: oben und unten je ein Mal, an der Seite zwei Male. Ihr Inhalt ist eine Sammlung von Weistümern. 1989 aus der DDR / Berlin SB zurück. Nur die Stücke 1 bis 6 sind derzeit im Bestand der Stadtbibliothek vorhanden, die Stücke 8–14 fehlen.

Inhalt:
Jura Germanica Litoni et Marcalica. Volumen I. [Rückentitel in Gold]. Enthielt früher 17, jetzt 15 Stücke. Die alten Nr. 7 und Nr. 12, zwei Drucke, wurden früher herausgenommen und wohl im Magazin eingestellt. Dreyer selber schrieb Stück 5. Niederdeutsch sind Stück 5 und 6.
  • 1. Adelberg: GerichtsOrdnung und Brauch dem Gottshauss Adelberg gehörig ... 1502. 1 leeres + 27 Bl. Bl. 1r–26v.
  • 2. Amstetten: Centereissthum der Ober-Amstatter Centh in Hessen. 4 Bl. Bl. 1r–4v.
  • 3. Arheilgen: Arheilger Cent-Weisthum in Hessen. 4 Bl.
  • 4. Bannscheuer: Jura marcalia der freyen Mark Bannscheuer 1523. 6 Bl.
  • 5. Bücken: Jus Litonicum Bukkense s. Meyer-Recht des Stift Bükken, in der Graffschafft Hoya. 4 B.
  • 6. Benken: Bencker Heyden-Recht Oirdell. 4 Bl.
  • 7. Elsässische Rechte: Jura litonica et Hobbaria ... alsatiae. 42 Bl. a) Artolsheim und Kogenheim: Jura Hobbaria s. Hoves Recht in Artolzheim et Kogelheim. Bl. 1–3, Bl. 4 leer; b) Cappel: Jura curiae in Capell s. Dingrotul zu Capell Saex. XV Bl. 5–7, Bl. 8 leer; c) Ebersheim: Jura Hobbaria Enensia (?) in Alsatia anno 1320 s. Dinghoff oder Salbuch. Bl. 9–16; d) Eckbolsheim: Jura Hobbaria s. Dinghoffs-Recht zu Eckeholzheim anno [1]669 Bl. 17–22; e) Grussenheim: Jura Hobbaria in Grussenheim Alsatiae s. Hoves-Recht ... (?) Bl. 23–26; f) Haslach: Jura Hobbaria in Haselache s. Hubrecht zu Haselache anno 1336. Bl. 27–30; g) Niederhausbergen: Jura Hobbaria s. Dinghoffs Recht zu Nieder Haussbergen, Bl. 31–33; h) Sigolsheim: Jura Hobbaria s. Hovesrecht zu Sygolzheim, Bl. 35–38; i) Wrashofen: Jura Hobbaria s. Dinghoffsrecht zu Wrashouven, Bl. 39–42.
  • 8. Berghofen: Jura Litonica curiae Berckhofen abbatiae Werdensis (1566), 4 Bl.
  • 9. Bornheim: Jus provinciale comitatus montis Br. anno 1301. 5 Bl.
  • 10. Braunschweig-Lüneburg: Hägersch Gericht und Recht ... 6 Bl.
  • 11. Bremen: GuthsHerrn recht in den vier Gosen und Gerichten um der Stadt Bremen. 8 Bl.
  • 12. Wickersheim: Dinck Hoffs Rodul von Brusch-Wickersheim. 6 Bl.
  • 13. Büdingen: Weisthum des Büdinger Waldes anno 1380. 11 Bl.
  • 14. Chiemsee: Jura fundaria Abbatiae Chiemseensis iussu Abbatissae Barbara Aichpergerin colecta ex. Cod. Membr. anni 1462. 14 Bl.
  • 15. Dreieichenhain (?): Weisthum über die Drey-Eicher-Wild-Bahn anno 1338. 8 Bl.

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (copyright information)