de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: XML :: Print

Beschreibung der Handschrift Lübeck, Stadtbibliothek, Ms. Lub. 2° 718
Paul Hagen, Handschriftenkatalog der Lubecensien, Lübeck 1936, 406r. Bearbeitet von Anne Harnisch, 2018.
Gefördert durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung.
Handschriftentitel: Ordnung und Verordnungen für die deutschen Schulen in Lübeck. Cassa-Buch und Cassa Conto der Schreib- und Rechenmeister. Ein- und Ausschreibungen der Schullehrlinge 1653–1787
Bemerkung: 12 Bl. + 28 Bl. + 53 Bl. -- 31 x 20 cm — 17.–18. Jh.

12 Bl. (1, 2v, 10, 11 leer) + leere Bl. + 28 Bl. (nach gleichzeitiger Zählung) vorn und 53 Bl. hinten. 1989 aus der DDR / SB Berlin zurück.

Inhalt:
  1. 2r–9v Ordnung und Verordnungen für die deutschen Schulen in Lübeck. 1646–1677; Bl. 9v zwei Eintragungen von 1784, durch welche Dekrete von 1673 und 1674 bestätigt werden; Bl. 12 Dekrete von 1731–1740. Die Schulordnung ist 1639 aus einer alten niederdeutschen, auf Pergament geschriebenen, Ordnung hochdeutsch übertragen. Über die einzelnen Ordnungen der deutschen Schulen vergleiche W. Ruge, Die Blütezeit der deutschen Schulen in der zweiten Hälfte des 16. Jh. in Zeitschrift des Vereins für Lübeckische Geschichte 8, 1900 S. 400–546 auf S. 535f.
  2. 1–28 Cassa-Buch und Cassa Conto der Schreib- und Rechenmeister. Bl. 1–19 Cassa-Buch 1656–1678, Bl. 20–28 Cassa-Conto 1718–1780.
  3. 1r–53r (von hinten) Ein- und Ausschreibungen der Schullehrlinge 1653–1787. Vergleiche Ms. Lub. 2° 723 n1.
Bibliographie

Abgekürzt zitierte Literatur


Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (copyright information)