de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: XML :: Print

Beschreibung der Handschrift Lübeck, Stadtbibliothek, Ms. Lub. 4° 282a
Paul Hagen, Handschriftenkatalog der Lubecensien, Lübeck 1936, 379v. Bearbeitet von Anne Harnisch, 2018.
Gefördert durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung.
Handschriftentitel: Eingangs-Buch der Stadtbibliothek 1676–1855
Bemerkung: 583 S.
Format: 19,5 × 16 cm
— 17.–19. Jh. [1676–1855]

[Direktionszimmer]. S. 1–64 und weiterhin einzelne S. leer.

Inhalt:
Eingangs-Buch der Stadtbibliothek 1676–1855. Die Eintragungen sind S. 65 von David von der Brügge 1676 begonnen und S. 583 von Ernst Deecke 1855 beendet worden. S. 310 erwähnt F. H. Grautoff 1819 den von J. H. von Melle angefertigten, von ihm betr. fehlender Bücher berichtigten Katalog über die Bibliothek des Domprostes Dreyer. Voraus geht ein in Lübeck bei Schmalhertz erschienener Druck von 6 Bl., der Bl. 5v von dem Bibliothekar David van der Brügge 1678 unterzeichnet ist, mit dem Titel: Aeternitatis Album Memoriae Perennaturae Eorum Qui Bibliothec. Lubecens. Vel vivi vel Motui Libris, Legatis, ornamentis, locupletarunt, illustrarunt Sacrum, nebst einem Bl. 6 folgenden Gedicht Verewigter Gutthats-Ruhm. Das Buch war also ursprünglich nur für Eintragungen der Schenkungen bestimmt. Schweinslederband mit Goldschnitt.

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (copyright information)