de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: XML :: Print

Beschreibung der Handschrift Lübeck, Stadtbibliothek, Ms. Lub. 4° 304
Paul Hagen, Handschriftenkatalog der Lubecensien, Lübeck 1936, 192r193r. Bearbeitet von Anne Harnisch, 2018.
Gefördert durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung.
Handschriftentitel: Lobschriften des Hinricus Aquilonipolensis
Bemerkung: 61 Bl.
Format: 19,5 × 15 cm
— 18. Jh.Derzeit nicht im Bestand der Stadtbibliothek Lübeck vorhanden.
B. D. 41a

Bl. 10–26, von denen Bl. 9–26 die Signatur B. D. 41a haben, sind genaue, wahrscheinlich von Schnobel stammende Nachbildungen (einschließlich der Holzschnitte) von Drucken [um 1511], Bl. 27–44 ist Teil eines Drucks von 1620, Bl. 45, 46 leer, Bl. 47–60 Abschrift der gedruckten Lobgedichte auf Lübeck, Bl. 61 leer. Derzeit nicht im Bestand der Stadtbibliothek Lübeck vorhanden.

Inhalt:
  1. 1–8 Die Naumacchia. Sie bezieht sich auf die Seeschlacht bei Bornholm 1511. Wie im Druck um 1511 (Lub. 8° 401) folgt Bl. 5v–8v die Philargomachia.
  2. 9–26 Die Adolphers. Sie besingt den Grafen Adolf von Holstein und die Gründung von Hamburg. Wie im Druck um 1511 (Lub. 8° 400) folgen die Lobgedichte De primordiis Lubicane Urbis cesaree und Urbis descripcio Lubicane gestorumque eius.
  3. 27–44 Die Adolpheis. Mit den Anfängen. Druck von 1620 S. 157–190. [Beigabe zu des älteren Meibonus Frankfurter Ausgabe von Hermann von Leibeke, Chronicon comitatus Schawenburgensis].
  4. 47–60 Die Lobgedichte auf Lübeck. Abschrift der beiden Anfänge der Adolpheis. Über Hinricus Aquilonipolensis vergleiche ADB 24, 22 unter ‚Northeim, Heinrich von ‘.
Bibliographie

Abgekürzt zitierte Literatur

ADB Allgemeine deutsche Biographie auf Veranlassung und mit Unterstützung Seiner Majestät des Königs von Bayern Maximilian II. hrsg. durch die Historische Commission bei der Königl. Akademie der Wissenschaften, 2., unveränd. Aufl., Neudr. der 1. Aufl., Leipzig 1875–1912, Berlin 1967–1971

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (copyright information)