de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: XML :: Print

Beschreibung der Handschrift Lübeck, Stadtbibliothek, Ms. Lub. 4° 321
Paul Hagen, Handschriftenkatalog der Lubecensien, Lübeck 1936, 199r203r. Bearbeitet von Anne Harnisch, 2018.
Gefördert durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung.
Handschriftentitel: Miscellen zum Lübecker Münzwesen, gesammelt von J. C. H. Dreyer
Bemerkung: 256 Bl.
Format: 21,5 × 16,5 cm
— 18. Jh.

Von verschiedenen Händen. Register, Titel u. Bl. 185–219 von der Hand J. C. H. Dreyers. Geschenk Dreyers an die Stadtbibliothek mit der Bemerkung auf einem vorn eingeklebten Zettel Die Erfahrung möchte wohl dem Hrn. Bibliothecarius die Cantel an die Hand geben, dieses volumen nicht an einen jeden promisque aus der Bibliotheque zu verleihen. Ich habe es bei einer Ausleihe mit reliquien einiger ausgeschnittenen Figuren zurückerhalten, welches ich nach langer Zeit erst bemerkt habe. Bl. 1r–2r Register, Bl. 3 leer. [Bl. 1–7 fehlen.] Zurück aus SU [Identifiziert 3.11.1995].

Inhalt:
  1. 4r–20v Chronicon monetale Lubecense ab anno 1300–1616. Bl. 21–23 leer.
  2. Abdruck dieser Münzchronik in den Lübeckischen Anzeigen Stück 18–20, 27. April–11. Mai 1771. [Nach Restaurierung foliiert als 23e–23g].
  3. 24r–27v Notitia rei nummariae Luneburgicae, Lubecensis et Hamburgensis aban. 1325–1525. Auszug aus Leibnitz, Script. rer. Brunsv. t. III p. 222. Bl. 28, 29 leer.
  4. 30r–43v Johann Rentzel: Nachricht und Unterweisung von der Lübeckschen, Hamburgischen, Wismar ischen und Lüneburger Müntze. Ex Manuscripto. Niederdeutsch. Johann Rentzel in Hamburg, 1534 Ratsherr, 1544 gestorben, hat 2 angedruckte Manuscripte hinterlassen: Gründliche Unterrichtunge und Bescheid van de Müntze, 1537 geschrieben, und Tractat van Sulverhope von 1325–1537; vergleiche Lexikon der hamburgischen Schriftsteller Bd. 6 (1837) S. 250 Anm.
  5. 44r–84r [Johann Paul] Langermann: Geschichte von der Vereinigung der vier Wendischen Hansee Städte Lübeck, Hamburg, Lüneburg und Wismar der Müntze wegen. Auszug aus Langermanns Hamburgischem Münz- und Medaillen-Vergnügen, Hamburg 1753; vergleiche Lexikon der hamburgischen Schriftsteller Bd. 4, S. 343, 344.
  6. 85r–128r Jacob von Melle: Abhandlung von den Lübeckischen Münzen. Vergleiche Ms. Lub. 2° 318.
  7. 129r–138v Joh. David Köhler: Beschreibung und Anmerckung über ein Lübeckisches gantzes und ein Hamburgisches halbes Marck-Stück von anno 1549 und 1506. Über Joh. David Köhler und seine ‚Historische Münzbelustigungen‘ vergleiche ADB 16, 442. Bl. 139–140 leer.
  8. 141r–152r Joh. David Köhler: Beschreibung eines raren Schaustücks auf die Lübecksche Kirchen-Reformation 1531.
  9. 153r–164r Joh. David Köhler: Beschreibung sechserlei Lübeckscher Brömsen-Thaler von verschiedenen Jahren.
  10. Joh. Heinr. von Seelen: Memoria ... Nicolai a Brömsen ... ex nummo Lubecensi ipsius auspiciis cuso, vulgo Brömsen-Thaler (1537) .. instaurata. Lub. Green (1723). 8 S. [Bei Restaurierung foliiert als 164a–164d (?)]. Wiederabgedruckt in Joh. Heinr. von Seelen, Selecta nummaria 1726 n 4.
  11. 165r–176v Joh. David Köhler: Gedanken über den alten Lübeckschen Lilien-Gulden von 1359.
  12. 177r–184r Gottfried Daniel Hoffmann: Genaue Beschreibung des Stadt-Lübeckischen Thalers von dem Jahr 1625 mit denen Beizeichen der Sonne und zweyer Thürme. Aus des Verfassers ‚Vermischte Beobachtungen aus denen deutschen Staatsgeschichten und Rechten [Zh. 1–4 Ulm, 1761–1764] ‘. Vergleiche über ihn ADB XII, S. 592.
  13. 185r–219v Auszug aus Mollers [hd] Verzeichnis von den in Lübeck geschlagenen Species Thalern, Ducaten und Moneten, in dessen Cabinet befindlich. Gemeint ist offenbar Ludolph Heinrich Müller, Kaufmann 1720–1788.
  14. 220r–232r [Johann Paul] Langermann: Verzeichnis der von den vier vereinigten Wendischen Hansa-Städten Lübeck, Hamburg, Lüneburg und Wismar gemeinschaftlich ausgeprägten Müntz-Sorten. Auszug aus dem unter n 4 angeführten Werk. Bl. 233 leer.
  15. 234 Eigentlicher Gehalt verschiedener, von anno 1670 bis 1704 geprägten Lübeckischen Müntz-Sorten berechnet nach den davon vorhandenen Müntz-Wardeyn Attestatis. Am Schluß von Dreyers Hand: J. Green. [Fehlt.]
  16. 235r–241v Grundrichtige Kunst- und Vernunfftmässige Anzeigung, wie die Berechnung derer belegten und devalvirten Gelder, nach dem Sinn E. E. und Hochw. Rahts Mandat de anno 1727 d. 17. Nov. anzustellen. Bl. 242 leer. [15–20 fehlen].
  17. 243r–251r Bericht des Lübecker Senats an den Kaiser ‚von der ietzigen Verfassung des Lübeckischen Müntz-Wesens‘ 1759, 1760.
  18. 252 Des Müntz Meisters Eyd. 1758. Bl. 253 leer.
  19. Kaiserl. Münz-Edict v. 13. Aug. 1759. Druck von 6 S. Bekanntmachung in den Lübeckischen Anzeigen Stück 35 d. 8. Sept. 1759.
  20. 254r Gehalt der neuen Lübeckischen Münzen. Bl. 254v leer.
  21. 255r–256r [Jacob von Melle]: Gutachten über den Wert eines 1429 belegten Kapitals von 600 Ps (?) [Münzzeichen] Lübischer Gulden. Vergleiche Ms. Lub. 8° 320 n 2 S. 75–77. Bl. 256v leer.
Bibliographie

Abgekürzt zitierte Literatur

ADB Allgemeine deutsche Biographie auf Veranlassung und mit Unterstützung Seiner Majestät des Königs von Bayern Maximilian II. hrsg. durch die Historische Commission bei der Königl. Akademie der Wissenschaften, 2., unveränd. Aufl., Neudr. der 1. Aufl., Leipzig 1875–1912, Berlin 1967–1971

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (copyright information)