de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: XML :: Print

Beschreibung der Handschrift Lübeck, Stadtbibliothek, Ms. Lub. 4° 525
Paul Hagen, Handschriftenkatalog der Lubecensien, Lübeck 1936, 311r. Bearbeitet von Anne Harnisch, 2018.
Gefördert durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung.
Handschriftentitel: Carl Julius Milde: Die Glocken der 5 Lübecker Hauptkirchen u. a.
Bemerkung: 44 S. + 6 Bl. + 10 S. + 2 Bl. + 5 S. -- 20–22,5 x 13,5–18 cm — [19. Jh.]

44 S. (32–36, 42–44 leer) 22,5 x 18 cm, davor eingeklebt 6 Bl. (1, 6v leer), 22,5 x 13,5 cm und 10 [5] S. 21,5 x 13 cm, zwischen S. 36/37 zwei Bl. (Rückseite leer) und 5 beschriebene S., 20 x 16,5 cm. Autograph. Pappband. Zurück aus UdSSR.

Inhalt:
Carl Julius Milde: Die Glocken der 5 Lübecker Hauptkirchen u. a. Den Aufzeichnungen über die Glocken S. 1–28 folgt S. 29–31 eine Beschreibung des Taufsteins in der Marienkirche, S. 37–41 eine Beschreibung des Heil.-Geist-Hospitals in Bezug auf mittelalterliche Kunst; zwischen S. 36/37 sind kirchliche Notizen und der Entwurf zu einem Glückwunsch an den Verein für mecklenburgische Geschichte eingeklebt, vorne eine Aufzeichnung über das Lübeckische Wappen und der Entwurf eines Briefes vom 14. Juli 1840 über ältere Lübeckische Bauten an [Franz] Kugler, in dem der beiderseitige Freund Emanuel Geibel erwähnt wird.

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (copyright information)