de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: XML :: Print

Beschreibung der Handschrift Lübeck, Stadtbibliothek, Ms. Lub. 4° 600
Paul Hagen, Handschriftenkatalog der Lubecensien, Lübeck 1936, 351r352r. Bearbeitet von Anne Harnisch, 2018.
Gefördert durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung.
Handschriftentitel: Fahr-Recht. Observationes de processu judicii inferioris Lubecensis
Bemerkung: 43 Bl.
Format: 18 × 15 cm
— 17. Jh.Derzeit nicht im Bestand der Stadtbibliothek Lübeck vorhanden.

(Lub. 4° 4961 all.) In einem Sammelband, der die Lübecker Statuta und Stadtrecht und andere Rechtsschriften in Drucken von Samuel Jauch von 1616, 1614, 1619, 1622 enthält. Aus dem Besitz von Dr. H. Krohn. Schweinslederband. Derzeit nicht im Bestand der Stadtbibliothek Lübeck vorhanden.

Inhalt:
  1. 1r–2r Fahr-Recht. Über einen der Todt geschlagen, oder Vertruncken ist, oder sich selber ümbgebracht hatt. Vergleiche Hach a. a. O. S. 144.
  2. 3r–43v Observationes de processu judicii inferioris Lubecensis. Und zahlreiche andere auf Konkursrecht, Prozeß, Schoß und andere Dinge bezügliche Entscheidungen, Senatsdekrete und Notizen von verschiedenen Händen bis 1692.
  3. Auf dem Innendeckel und den ersten beiden Blättern des Sammelbands sind die Termine der Bürgersprache, Rechtschließung und Gerichtsferien eingetragen, die ersten beiden auch auf Bl. 3v der Handschrift.
Bibliographie

Abgekürzt zitierte Literatur


Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (copyright information)