de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: XML :: Print

Beschreibung der Handschrift Lübeck, Stadtbibliothek, Ms. Lub. 8° 532
Paul Hagen, Handschriftenkatalog der Lubecensien, Lübeck 1936, 314r. Bearbeitet von Anne Harnisch, 2018.
Gefördert durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung.
Handschriftentitel: Ordinarius ecclesiae Lubicensis
Bemerkung: 200 Bl.
Format: 20 × 14 cm
— Zweite Hälfte 15. Jh.Derzeit nicht im Bestand der Stadtbibliothek Lübeck vorhanden.

Pergament. Bl. 130–159 Pergament und Papier. 200 Bl. (68–71, 129v, 159v leer; vor Bl. 72, das die Signatur a3 hat, fehlen 2 beschriebene Bl., Bl. 160r zur Hälfte ausgerissen). In Lagen zu je 5 Doppelbl. mit Signaturen der ersten Hälfte, Bl. 130–159 zwei Lagen zu je 6, eine Lage zu 3 Doppelbl. ohne Signaturen. Bl. 1r und 52v Zierbuchstaben auf Gold mit Randleiste, die auch für das erste der beiden vor Bl. 72 ausgerissenen Bl. vorauszusetzen sind, Bl. 124v–125v Noten. Von vier Händen: 1) Bl. 1r–129r, 160r–200v. 2) Bl. 130r–156v. 3) Bl. 157r–158v. 4) Bl. 158v–159r. Bl. 156v Et sic est finis tocius Collecti singulis annis suis per adventum Domini secundum ordinem lubicensem servandi Anno Domini 1470 per me Constantinum [Conradum?] Cock clericum hildesemensis diocesis. Holzband mit Leder, je 5 Messingbuckel, 2 Schließen, Buchschnur, lose einliegend 5 kleine Schablonen aus Pergament (Stern, Herz, Linienornamente). Derzeit nicht im Bestand der Stadtbibliothek Lübeck vorhanden.

Inhalt:
Ordinarius ecclesiae Lubicensis. (Gottesdienstordnung für die Domkirche). Für die Sonntage Bl. 1r–67v, für die Festtage Bl. 72r–129r, für die Adventszeit der einzelnen Jahre nach den verschiedenen Sonntagsbuchstaben Bl. 130r–156v, Anweisung für den celebrierenden Priester Bl. 157r–158v, Gebet um Vergebung der Sünden und Trost für eine Gefallene Bl. 158v–159r, für die Heiligentage Bl. 160r–200v.

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (copyright information)