de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: XML :: Print

Beschreibung der Handschrift Lübeck, Stadtbibliothek, Ms. math. 16
Paul Hagen, Beschreibendes Verzeichnis der mathematischen, naturwissenschaftlichen und technologischen Handschriften der Lübecker Stadtbibliothek, Lübeck 1932, 18r19r. Bearbeitet von Anne Harnisch, 2018.
Gefördert durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung.
Handschriftentitel: Auszüge aus dem Rechenbuch des Franciscus Brasser. Bruchstück aus dem Rechenbuch Arend Mollers. Bruchstücke aus dem Rechenbuch des Franciscus Brasser. Rezepte für Küche und Krankheiten. Chronica der ... Stadt Lübeck. Chronik von Lübeck 1114–1660. Rezepte für Krankheiten. Geschäftliches 1664–1712
Bemerkung: 172 Bl.19 × 13,5 cm8° — 17.–18. Jh.

Bl. 48v, 60v, 75v leer, zwischen Bl. 157 und 158 ein Blatt ausgerissen, [Bl. 163–173 fehlen], von mehreren Händen, (meistens 1639, 1640), größtenteils von Hans Wulff, dem ersten Besitzer der Handschrift, der sie 1639 begonnen hat. Geschenk von Senator Dr. Klug: 1896N 1647. Nach Ms. Lub. 2° 718 Bl. 2r und 2v von hinten hat Hans Wolff Anno 1656 einen von ihm ausgebildeten Lehrling zum Schulgesellen angemeldet und einen anderen Lehrling angenommen, nach derselben Handschrift, Lesebuch Bl. 1 ist er am 12. Dezember 1657 gestorben. Alter Pappband mit rotem Leder, Bandschließen abgerissen. Zurück aus SU.

Inhalt:
  1. 1r–59r Franciscus Brasser: Auszüge aus dem Rechenbuch des Franciscus Brasser. Über Fr. Brasser vergleiche ADB 3, 259 und W. Ruge, Die Blütezeit der deutschen Schulen Lübecks in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts in: Zeitschrift des Vereins für Lübeckische Geschichte und Altertumskunde Bd. 8, 1900, S. 410–546. Über ein Exemplar der zweiten Auflage von seinem Schulbuch Eyn nye unde Nütsam Rekensboeck, vor de anfangenden schölers, das in Lübeck durch Johan Balhorn gedruckt ist. verleiche a. a. O. Bd. 9, 1908, S. 169. Seine Arithmetica edder Rekenboek up alle Koepmannshandling erschien 1590 in niederdeutscher Sprache, später auch hochdeutsch (Lübecker Stadtbibliothek päd. 8° 6406) und lateinisch (math. 8° 0781).
  2. 60r Arend Moller: Bruchstück aus dem Rechenbuch Arend Mol(lers). Von Arend Möller ist die "Erenwerte Anweisung in die nutzbare Rechenkunst" Lübeck 1635 erschienen (päd. 8° 6373). Vergleiche über ihn Moller, Cimbria literata I, 423, wonach sein "Neu Kaufmannsrechenbuch" in 3 Büchern in Lübeck 1623, 1630, 1639, 1687 erschienen ist.
  3. 61r–70v Franciscus Brasser: Bruchstücke aus dem Rechenbuch des Franciscus Brasser. Hier sind Bl. 1r–9r noch einmal geschrieben.
  4. 71r–112r Rezepte für Küche und Krankheiten. Teilweise niederdeutsch. Bl. 109r: 1658, Bl. 109v ist die Datierung aus einer Rechenaufgabe zu ermitteln.
  5. 112v–136v Hermann Bonnus: Chronica der ... Stadt Lübeck. Bricht mit Godt in Zeile 11 von Bl. E8r des Magdeburger Drucks von 1539 ab. Niederdeutsch.
  6. 137r–156r Chronik von Lübeck 1114–1660.
  7. 156v–157v Rezepte für Krankheiten.
  8. 158r–170r Geschäftliches 1664–1712. Bl. 164r Wolle und Leinen.
  9. Auf dem beschädigten Blatt 171: Anno 1652 Den 9. Decembris. Hat mein geehrter Herr und Freund Joachim Krohn dieses folgende Exempel seinem gewesenen Herrn Johan Möllenhoff zu Ehren gestellet. [Joachim Krohn wird in Ms. Lub. 2° 718 Bl. 2v von hinten 1656 genannt als Bürge für seinen Neffen, der Schullehrling bei Hans Wulff wird, als Mitglied der Schullehrer-Kasse 1646 (?) im Lesebuch dieselbe Handschrift Bl. 1, als Rechenmeister (1658) Bl. 2r und 1667 Bl. 8r, im Lesebuch zuletzt erwähnt 1676.]
Bibliographie

Abgekürzt zitierte Literatur

ADB Allgemeine deutsche Biographie auf Veranlassung und mit Unterstützung Seiner Majestät des Königs von Bayern Maximilian II. hrsg. durch die Historische Commission bei der Königl. Akademie der Wissenschaften, 2., unveränd. Aufl., Neudr. der 1. Aufl., Leipzig 1875–1912, Berlin 1967–1971

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (copyright information)