de :: en
Permalink: PURL

Search

View as: XML :: Print

Beschreibung der Handschrift Kiel, Universitätsbibliothek, Cod. ms. Bord. 51
Die Bordesholmer Handschriften in der Universitätsbibliothek Kiel, beschrieben von Kerstin Schnabel (in Bearbeitung)
Gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft im Rahmen des Programms Erschließung und Digitalisierung handschriftlicher und gedruckter Überlieferung
Manuscript title: Bartholomaeus Anglicus. Thomas de Cantiprato
Place of origin: Holstein
Date of origin: um 1472
Catalogue number: Katalog von 1488, Circa D vi
Support:
Extent: XVII, 138 Bl.
Format: 29 × 20,5 cm
Foliation: Das erste Bl. unfoliiert. Moderne Bleistiftfoliierung mit römischen Ziffern I–XVII, dann zeitgenössische Foliierung mit arabischen Zahlen in roter Tinte.
Collation: V–9 (unfoliiert). VI–7 (V). VI (XVII). 6 VI (72). 2 V (92). 3 VI (128). VI–3 (137). VI–11 (138). Reklamanten. Pergamentstreifen zur Verstärkung der Lagenmitte.
Page layout: 22–22,5 × 14–15 cm. 36–39 Zeilen.
Hands: Bastarda von einer Hand.
Display script / Decoration: Rubriziert. Rote Lombarden zumeist über drei Zeilen.
Binding: Spätgotischer Holzdeckeleinband mit braunem Lederüberzug. Streicheisenlinien. Auf dem VD schwache Abdrücke von Signatur- und Titelschildern. Auf dem HD am oberen Rand vier Löcher von der Kettenbefestigung. Zwei intakte Riemenschließen mit Fensterlagern, Haken und Gegenblechen. Restauriert 1979. Spiegelblätter und Vorsätze neu. Makulatur mitgeheftet. Lederriemen und Schließenhaken erneuert.
Accompanying materials: Fragmente: 1. Bei der Restaurierung mitgeheftetes Doppelblatt, ursprünglich VS. Auch die Falzstreifen stammen aus dieser Hs. Pergament. 19–20,5 × 13–14,6 cm. 14. Jh. Ältere gotische Kursive. Schriftraum: 16 × 12,2 cm. Ein Blatt mit zwei Spalten mit einer Breite von 5,5 cm. 57 Zeilen. Rote Initialen über drei Zeilen. Philosophischer Kommentar. Am Rand in der Mitte der Blätter Titel und Signatur der Hs. Apum liber circa D vi. 2. HS, ehemals in Kapsel C der UB Kiel (ohne Signatur), jetzt in der Umverpackung der Handschrift mit der Signatur Cod. ms. Bord. 51-Bei. Pergament. 28 × 19,5 cm. 14. Jh. Ältere gotische Kursive. An den Ränder zerfasertes Doppelblatt. Schriftraum: 17–18,5 × 12 cm. Vier Spalten, jeweils eine Breite von 5,5 cm. 44 Zeilen. Zeilenliniierung. Vier Löcher vom Durchdruck der Kettenbefestigung am seitlichen Rand. Recto Stempel Kieler Universitätsbibliothek. Vermerk mit Bleistift 51. Philosophischer Kommentar. Verso durch Kleberückstände und Abdrücke vom weißen Leder ist der Text nicht lesbar.
Origin of the manuscript: Möglicherweise wurde der Text des Thomas de Cantiprato aus Cod. ms. Bord. 50 kopiert. Die Auszüge aus De proprietatibus rerum und das Register entstanden wenig später und wurden vorgebunden.
Acquisition of the manuscript: Im Katalog von 1488 (Cod. ms. Bord. 1a) unter der Signatur Circa D vi: Liber apum cum registro verzeichnet. Im Verzeichnis von 1606 (Cod. ms. Bord. 2a) benannt mit Liber apum. Um das Jahr 1665 (Cod. ms. Bord. 1b) betitelt mit Liber Apum secundum diversos doctores compilatus scilicet Ambrosium Isidorum etc. liber moralium.
Contents:
  1. Ir–Vr Bartholomaeus Anglicus: De proprietatibus rerum. Excerpta.
    • (Ir) Lib. 12 Cap. 4. >Incipit textus apum secundum diversos doctores compilatus scilicet Ambrosium Ysidorum Arcistotelem[sic] etc<. Apes secundum Ysidorum sunt dicte eo quod sine pedibus nascuntur … — … in tractatu de liquoribus alias proprietates apum in littera A in tractatu de animalibus secundum Plinium et Avicennam. >Haec omnia in libro de proprietatibus rerum XII liber de A<.
    • (IIIr) Lib. 18, Cap. 9. >Sequitur alius textus de apibus secundum Plinium liber XII capitulum VI<. Apis est animal multipes et breve inter omnia animantia … — … et minus operantur et ideo oportet ut in alvearibus mediocriter dimittatur hucusque Avicenna libro VII. Multa alia ponit in quibus concordat cum Aristotele libro VIII. >Plinius in XI quare supra libro XII in de proprietatibus rerum<.
      Druck
      • Bartholomaei Anglici De genuinis rerum coelestium, terrestrium et infernarum proprietatibus libri XVIII…, editio secunda, Frankfurt/M. 1609, 520–524, 1013–1019.
      Zur Literatur siehe Cod. ms. Bord. 38.
    – Vv leer.
  2. VIr–XVIIr 1r–137v Thomas de Cantiprato: Bonum universale de apibus.
    • (VIr–XVIIr) Registrum. Quoniam exempla plus movent quam verba Gregorii … — … Item auctoris supplicatio. Die Exempla werden in der Reihenfolge der Kapitel aufgelistet. – XVIIv leer.
    • (1r) Humbertus de Romanis: Abundantia exemplorum. Prohemium. >Ave Maria<. Quoniam plus exempla movent quam verba secundum Gregorium … — … Adhuc notandum quod omnis materia sermonis edificatorii reduci potest ad septem dona spiritus sancti vel annexa illis. Am Schluss abweichend vom Druck GW 581.
      Literatur
    • (2r) Thomas de Cantiprato: Bonum universale de apibus. >Incipit prologus<. Reverendo in Christo patri fratri Humberto magistro ordinis predicatorum sacerdos … — … ad decus ordinis nostri incolumem vos Christi pietas tueatur.
    • (2v) Textus. Unum caput Christum in unitate ecclesie … Rex autem apum mellei coloris est … — … me participem faciat Ihesus Christus dominus noster qui cum patre et spiritu sancto vivit et regnat Deus per omnia secula seculorum. Amen. >Gaude Maria virgo immaculata … perpetua interventrix. Amen. Ave Maria gratia plena<. Meersseman 2, 191.
    Filiation: Mit diesem Prohemium auch in Cod. ms. Bord. 50, Teil I, und Kopenhagen, KB, Thott 313 fol., 1r–140v (Kopenhagen, 68).
    Zu Druck und Literatur siehe bei Cod. ms. Bord. 50. – 138r–v leer.
Bibliography

Abgekürzt zitierte Literatur

Bloomfield M. W. Bloomfield, Incipits of Latin Works on the Virtues and Vices 1100–1500 A.D., Cambridge/Mass. 1979 (Publications of the Medieval Academy of America 88)
GW Gesamtkatalog der Wiegendrucke, Bd. 1–, Leipzig 1925–1938, Stuttgart 1978–
Kaeppeli T. Kaeppeli, Scriptores ordinis praedicatorum, Bd. 1–4, Rom 1970–1993
Kopenhagen Catalogus codicum latinorum medii aevi Bibliothecae Regiae Hafniensis quem digessit E. Jørgensen, Kopenhagen 1926
Krämer S. Krämer, Handschriftenerbe des deutschen Mittelalters, Bd. 1–3, München 1989–1990 (Mittelalterliche Bibliothekskataloge Deutschlands und der Schweiz, Ergänzungsband 1)
Meersseman G. G. Meersseman, Der Hymnos Akathistos im Abendland, Bd. 1–2, Freiburg/Br. 1958 und 1960 (Spicilegium Friburgense 2–3)
Merzdorf J. F. L. Th. Merzdorf, Bibliothekarische Unterhaltungen. Neue Sammlung, Oldenburg 1850
Piccard-Online Piccard-Online. Landesarchiv Baden-Württemberg, Hauptstaatsarchiv Stuttgart, J 340 (http://www.piccard-online.de)
Ratjen H. Ratjen, Zur Geschichte der Kieler Universitätsbibliothek. Schriften der Universität zu Kiel 1862–1863, Kiel 1862–1863 (Programm zum Geburtstage Frederiks VII.)
Steffenhagen E. Steffenhagen, Die Klosterbibliothek zu Bordesholm und die Gottorfer Bibliothek. Zwei bibliographische Untersuchungen, in: Zeitschrift der Gesellschaft für Schleswig-Holstein-Lauenburgische Geschichte 13 (1883), 66–142

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (copyright information)