de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: XML :: Print :: Faksimile in der WDB

Beschreibung von Lüneburg, Ratsbücherei, Theol. 2° 63
Fischer, Irmgard: Handschriften der Ratsbücherei Lüneburg: 2. Die theologischen Handschriften: 1. Folioreihe. - Wiesbaden: Harrassowitz, 1972. S. 119-120.
Handschriftentitel: Ditmarus Costerboeck O. F. M.
Entstehungsort: Franziskanerkloster Lüneburg
Entstehungszeit: um 1400
Bemerkung:
Frühere Signatur: C 22
Katalognummer: Manuscripta Mediaevalia Objektnummer, 90122769,T
Beschreibstoff:
  • Pap. u. Perg.
  • Wasserzeichen: Piccard Kronenwasserzeichen Abt. I 341 (das Papier gehört zur frühesten Gruppe 1394-1403, bei dem der mittlere Lilienaufsatz von einem Bindedraht geschnitten wird).
Umfang: II, 240 Bl.
Format: 27 × 20,5 cm
Seitennummerierung: Alte Zählung der einzelnen Sermones am oberen Blattrand Mitte: verbum primum - verbum 48m.
Lagenstruktur: 20·VI (240). Das äußerste und innerste Doppelblatt jeder Lage Pergament. Reklamanten.
Zustand: Unbeschrieben: Bl. 238-240.
Seiteneinrichtung: Schriftraum 20,5-21 × 14-14,5 cm , zweispaltig, 34-38 Zeilen.
Hände: Bastarda von einer Hand, wie der Schriftvergleich mit den signierten Hss. Lüneburg Theol. 2° 57 I und 2° 62b zeigt, von Luder Massow geschrieben. Zu Luder Massow vgl. Gebhardi, Abhandlungen IV, S. 191.
Auszeichnungsschriften / Buchschmuck: Rote Lombarden; der nächste Buchstabe in der Überschrift ist häufig ebenfalls groß geschrieben, rot oder braun, und mit figürlichen oder ornamentalen Federzeichnungen verziert. Rote Überschriften und Paragraphenzeichen, rubriziert.
Einband: Alter brauner Ledereinband,
  • im Mittelfeld gefüllte Blütenranken (Einzelstempel), umrahmt von Arabesken (Rollenstempel).
  • Auf dem Vorder- und Rückdeckel je 5 Buckel, Eckenbeschläge.
  • 2 Schließen, davon eine halb abgerissen.
  • In die Metallhaften auf dem Vorderdeckel und in die erhaltene Schließe eingraviert die Buchstaben: WAR.
  • Blattweiser (dunkle Lederstreifen).
  • Auf dem Vorderdeckel altes Titelschild: Sermones euangeliares estiuales Ditmari de tempore. mi.doc. Darunter altes Signaturschild: braunes C 22. Auf dem Rücken ebenfalls altes beschädigtes Titelschild.
  • Zusatzmaterial: Pergamentspiegel und Vorsatzblätter (I = vorn, II = hinten). Sie dürften zusammen mit den Spiegeln in Theol. 2° 61a (hier nur der vordere) und 2° 61b zu einem Traktat de BMV gehören.14. Jh.2.
    Inhalt:
    • Bl. 1ra-226rb Ditmarus [Costerboeck]: Sermones evangeliares de tempore (a pascha ad dom. I adventus).
      1. (Bl. 1ra) Dom. resurrectionis. Maria Magdalena et Maria Jacobi et Salome emerunt aromata [Mc 16,1] etc. Marci vltimo. Prouerbium est apud vvlgares amici in necessitate et in mortis articulo comprobantur.
      2. (Bl. 8rb) Feria II infra octo paschae, sermo I. Ipsi loquebantur ad invicem. [Lc 24,14] Luce. Nota quod omnis collacio bona debet esse in vtili materia, 2° debet esse non leuis sed timorosa
      3. (Bl. 9va) Sermo II de eodem. Oculi eorum tenebantur, ne eum agnoscerent. [Lc 24,16] Luce vbi supra. Oculi apostolorum mentales post resurrectionem quia nondum erant confirmati, erant adhuc carnei.
      4. (Bl. 205ra) Dom. XXII p. pentecosten. Abeuntes pharisei consilium inierunt quomodo caperent Ihesum [Mt 22,15], Mt. 23. Communis est humane misericordie quod per paruam maliciam plus deiciamur quam per 100 virtutes subleuemur.
      5. (Bl. 211vb) Dom. XXIII p. pentecosten. Loquente Ihesu ad turbas, ecce princeps vnus. [Mt 9,18] Mt. 9. Natura indidit rei, que grauis est quod talis suspensa a terra facilime mouetur
      6. (Bl. 217vb) Dom. XXIV p. pentecosten. [C]um videritis abhominacionem desolacionis. [Mt 24,15] Mt. 24°. In cursu humane vite cernimus, quod quanto homo vetustate maiori consumitur
      (:) qui in ordine minorum minimus sum lectorum mercedem eterne beatitudinis pro labore amen.
    • Bl. 226va-237vb Registrum sermonum.
      Textgeschichte: Parallelhs.: Braunschweig St. B. cod. 72.
      • Zum Verfasser und seinen Schriften vgl. Ludger Meier, Die Barfüßerschule zu Erfurt, 1958 S.98.
    Bibliographie

    Korrekturen, Ergänzungen:
    • Normdaten ergänzt oder korrigiert. (schassan, 2015-09-07)

    Abgekürzt zitierte Literatur

    Gebhardi, Abhandlungen J. L. L. Gebhardi, Historisch-genealogische Abhandlungen. Bd. 1 Lüneburg-Leipzig 1747. Bd. 2-4 Braunschweig-Hildesheim 1762-67
    Lehmann, Mitteilungen P. Lehmann, Mitteilungen aus Handschriften IV. München 1933 (Sitzungsberichte d. Bayer. Akad. d. Wiss. Philos.-Hist. Kl., 1933 H. 9)
    Piccard G. Piccard, Die Wasserzeichenkartei Piccard im Hauptstaatsarchiv Stuttgart, 17 Bde., Stuttgart 1961–1997

    Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (copyright information)