de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: XML :: Print

Beschreibung von Lüneburg, Ratsbücherei, Theol. 4° 56
Handschriften der Ratsbücherei Lüneburg, Bd. 3: Die theologischen Handschriften: Quartreihe. Die juristischen Handschriften, beschrieben von M. Stähli, Wiesbaden, 1981 (Mittelalterliche Handschriften in Niedersachsen 4), S. 86 - 87 .
Handschriftentitel: Hugo de S. Victore. Hugo de Folieto etc.
Entstehungszeit: Um 1200
Katalognummer: Manuscripta Mediaevalia Objektnummer, 90126109,T
Beschreibstoff: Pergament
Umfang: 224 Bl.
Format: 17 × 12 cm
Lagenstruktur: Lagen: 12 IV (96). V (106). IV + 1 (115). IV (123). 3 V (153). VI (165). III + (172). IV (180). II (184). 2 IV (200). 2 VI (224). . Alte Lagenzählung.
Seiteneinrichtung:
  • Schriftraum: 11 × 8 cm, ab 107r zweispaltig.
  • , ab 116r: 14 × 10 cm.
Schrift:

Gotische Minuskel von verschiedenen Händen.

Auszeichnungsschriften / Buchschmuck: Rote Lombarden und Überschriften.
Einband: Holzdeckelband mit braunem Lederbezug, Langriemenschließe abgerissen. Im Rückendeckel Kettenansatzspuren. Das Titelschild auf dem Vorderdeckel verloren. Blattweiser (Lederstreifen).
Provenienz der Handschrift:
  • 1r Inhaltsverzeichnis des 15.Jhs. in Textualis: … de bono discipline - Hugo - de claustro materiali et spirituali et quedam formula confessionis. Letztere fehlt. Im Pergamentspiegel des Rückendeckeis Eintrag: Ad studium quare venisti …
  • Vorbesitzer: Nach Gebhardi S. 191 hat ein Johannes von Brakele einige Schriften des Hugo von St. Victor dem Franziskanerkloster Lüneburg geschenkt. Die Besitzeinträge 222rb und 224rb (s. u.) sind leider ausradiert und lassen sich kaum noch entziffern. Ob es sich um Johannes de Brack oder Johannes de Braculis handeln könnte - vgl. Zumkeller Augustiner-Eremiten 453, 458 a, 459 - ist ungeklärt.
Bibliographie
Handschriftenteil:
Handschriftentitel: Teil I: Bl. 1-106
Inhalt:
  • 1v-40v Hugo de S. Victore CRSA: De institutione novitiorum. Am oberen Seitenrand von einer Hand des 14.Jhs. der Name des Autors eingetragen. Quia fratres largiente domino … — … bonitatem vero orate, ut vobis det deus. Amen. PL 176, 925-952. Von Glorieux Migne S. 68 Gérard Ithier zugewiesen. Siehe aber Goy Hugo v. St. Viktor S. 340ff., ohne Erwähnung dieser Handschrift.
  • 41r-43r [Eusebius Gallicanus: ]Sermo. >Sermo s. Cesarii ad monachos.< Fratres karissimi, ob hoc ad secundum propositum convenimus, ut domino nostro vacare possimus … — … qui cum patre et spiritu sancto vivit et regnat dominus in secula seculorum amen.
  • 43r-111va [Hugo de Folieto OSB: ]De claustro animae. libri II und III. Am unteren Seitenrand von einer Hand des 14.Jhs.Hugo v. St. Viktor zugeschrieben. Locuturus, karissime, de his que ad edificationem claustri. (96r) Buch III: Nosti, karissime, quod ea que de ordinatione claustri … — … (Bricht 111va ab: )solve vincula colli tui, tolle grabatum tuum et ambula.
Handschriftenteil:
Handschriftentitel: Teil II:Bl. 107-115
Bemerkung: Bl. 107-115 eine Lage später hinzugefügt, beschrieben von einer Hand des 14.Jhs.
Inhalt:
  • [Hugo de Folieto OSB: ]De claustro animae. libri III. (Bricht 111va ab: )solve vincula colli tui, tolle grabatum tuum et ambula. Direkt anschließend aus einem Kommentar zur Benediktinerregel, de oboedientia: Patet quod magna ex parte regularis traditio sub est ei qui preest et fratrum voluntati, certe discretioni. Sed dicitis: quid ergo relinquitur necessitati … — 113ra equidem cum sancto sanctus eris et cum perverso perverteris.
  • 113v-115v leer.
Handschriftenteil:
Handschriftentitel: Teil III: Bl. 116-224
Inhalt:
  • 116ra-222rb Auctoritates. Alphabetisch nach Stichworten: >De abstinencia.< Gregorius Nazia[sic]: mihi incontinentia est, omne quicquid plus est quam sufficit … — … De vita solitaria. … - … dum illud quod videtur in futuro proficere in preterito perit. De vita secura et contemplativa deest. Darunter der Eintrag: Iste liber est fratris - der Rest ist ausradiert. Mit UV - Licht läßt sich … de Brakele … noch entziffern. 171v-172v und 212v ohne Textverlust leer.
  • 222va-224rb Tabula super auctoritates. 224rb Unter der Rasur noch zu entziffern: Iste liber est fratris Johannis.
  • 224v Auctoritates zu virginitas und castitas. von einer Hand des 14. Jhs.

Abgekürzt zitierte Literatur

Gebhardi J. L. L. Gebhardi, Historisch-genealogische Abhandlungen. Bd. 4, Braunschweig, Hildesheim 1767
Glorieux Migne P. Glorieux, Pour revaloriser Migne. Tables rectificatives, Lille 1952 (Mélanges de science religieuse; Année 9: Cahier supplémentaire)
Goy Hugo v. St. Viktor R. Goy, Die Überlieferung der Werke Hugos von St. Viktor. Ein Beitrag zur Kommunikationsgeschichte des Mittelalters, Stuttgart 1976 (Monographien zur Geschichte des Mittelalters 14)
Lehmann P. Lehmann, Mitteilungen aus Handschriften IV. München 1933 (Sitzungsberichte d. Bayer. Akad. d. Wiss. Philos.-Hist. Kl., 1933 H. 9)
PL Patrologiae cursus completus. Series Latina, Bd. 1–221, hrsg. von J. P. Migne, Paris 1844–1865
Zumkeller Augustiner-Eremiten A. Zumkeller, Manuskripte von Werken der Autoren des Augustiner-Eremitenordens in mitteleuropäischen Bibliotheken, Würzburg 1966 (Cassiciacum 20)

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (copyright information)