88 1628

Sive Machaoniis abitum

Casparis Cunradi ... ara manalis altera Barbarae Jacobaeae ...
erecta. ... Olsnae ex officina ... Bössemesseri. M DC XXIX.

8°: A–E Exemplar: Breslau 391309

Die zweite Gemahlin Cunrads starb am 15. Januar 1628, acht
Tage nach der Geburt eines Töchterchens, das auf den Namen Bar-
bara Christina
getauft wurde. Die Veröffentlichung der Leichen-
schrift erfolgte erst i. J. 1629, doch wird das Gedicht auf Grund des
Todesdatums hier schon gebracht. Wilhelm Bundschuh und die
Söhne aus erster Ehe schrieben deutsche Beiträge; siehe Nr. 77.
Nüßler nahm »Sive Machaoniis abitum« unter die Epigramme in
Silvae auf. Übersetzung und Kommentar bei Krause 59/60. Hrsg.
hat den Druck aus der Kursive in die Antiqua transponiert.

[Seite 90]

SIve Machaoniis abitum suspendimus herbis Et medicas possunt fata timere manus Sive tribus fas est ter tres dare jura sorores, Morsque Caballinas mitius audit aquas: Nunc etiam illa tui pars viveret optima cordis, Ut vim te docuit Phoebus uterque suam. Sed vester sanctas auxit Podaliribus umbras, Non erat Hippocrates quam sibi ferret opem. Iussa mori excepit lethum suavissima Sappho, Orpheus Eurydicen bis videt ipse rapi. Quod potuit, Cunrade, tamen succurrit amicae Victuris numeris et pietate lyrae. Artibus his servasque tuam et servaberis illis: Vatum est virtutem, non numerare dies.

Martinus Opitius de Boberfelda,
Celsissimo Principi Lignic. et
Dohnensi Burggravio ab Officiis Aulicis.

a b c d e f g h

Fußnotenapparat

a Silvae 112 Überschrift: CASP.
CVNRADO | secundum viduo.
b Machaonicis S Machaon: Arzt
vor Troja; Sohn des Äsculap
c tribus: die Parzen ter tres
sorores: die Musen
d Caballinae aquae: Hippokre-
ne, die Musenquelle
e Phoebus uterque: Siehe Nr.
77, Anm. zu Z. 2.
f Podalirius: Bruder des Ma-
chaon, auch er ein berühmter
Arzt vor Troja
g Eurydicen] Aus Euridicen
nach S
h Nachschrift: Fehlt in S Cel-
sissimo] Aus Dkf Celsissimis
XML: http://diglib.hab.de/edoc/ed000257/Band_IV/Band_IV_I/IV_88.xml
XSLT: http://diglib.hab.de/edoc/ed000257/skripte/tei-transcript.xsl