[Seite 46]

15. Sz 11 1617
Non solum terra

[Sacros〈anc〉tae Theologiae docturae laurea, in illust〈rissi〉ma Via-
drina ... Dn. Georgio Vechnero ... collata; ab amicis celebrata.
Bethaniae Literis Typographicis Johannis Dörfferi.]

2°: 1 Blatt. Nach Oesterley früher in der Universitätsbibliothek
Breslau; jetzt verschollen.

Opitz’ Beitrag war ein Gedicht von vier Distichen; es steht an
letzter Stelle und beginnt:

Non solum terra ista tuos, Vechnere, labores.

Die Unterschrift lautet Mart. Opitius ἀυτοσχεδιαστι [= aus dem
Stegreif]. Georg Vechner (1590–1647) war von 1614 bis 1629 Pro-
fessor der Frömmigkeit in Beuthen. Als die Schule aufgehoben
wurde, floh er nach Polen, wurde Prediger in Lissa und ein Jahr
vor seinem Tode Superintendent zu Brieg und Direktor des Gym-
nasiums. Er war der ältere Bruder von David, dem Professor der
Logik in Beuthen. Siehe Jöcher.


Fußnotenapparat

XML: http://diglib.hab.de/edoc/ed000257/Band_I/I_15.xml
XSLT: http://diglib.hab.de/edoc/ed000257/skripte/tei-transcript.xsl