de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: OAI :: XML :: Print :: Faksimile in der WDB

Beschreibung von Cod. Guelf. 1 Gud. lat.
Albert Derolez, in: Wolfenbütteler Cimelien: Das Evangliar Heinrichs des Löwen in der Herzog August Bibliothek (Ausstellungskatalog der Herzog August Bibliothek Nr. 58), 1989. S. 108-121.
Handschriftentitel: Lambert von Saint-Omer, Liber floridus
Entstehungsort: Flandern bzw. Hennegau
Entstehungszeit: Zweite Hälfte 12. Jh.
Beschreibstoff: Pergament
Umfang: 104 Bl.34,5 × 21,5 cm[sic]
Zustand: Einen Teil ihres außerordentlichen Wertes verdankt die Wolfenbütteler Handschrift dem Umstand, daß sie wichtige Abschnitte enthält, die in der Originalhandschrift verloren gegangen sind, etwa die berühmte Apokalypsen-Illustration. Leider ist der Codex auch nur unvollständig erhalten, da am Ende etwa 90 Blätter fehlen.
Entstehung der Handschrift: Der Codex entstand in einer Abtei in Flandern oder im Hennegau, wohl außerhalb des Bistums Thérouanne, zu dem Saint-Omer gehörte, denn zahlreiche Angaben, die diese Stadt oder dieses Bistum betreffen, sind in der Kopie weggelassen worden.
Provenienz der Handschrift: Aus der Büchersammlung von Marquard Gude (1635 – 1689).
Erwerb der Handschrift: Seit 1710 in der Wolfenbütteler Bibliothek.
Bibliographie

Korrekturen, Ergänzungen:
  • Lizenzangaben korrigiert (schassan, 2020-04-17)
  • Normdaten ergänzt bzw. korrigiert. (schassan, 2015-09-07)

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Dieses Dokument steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (CC BY-SA).

Für die Nutzung weiterer Daten wie Digitalisaten gelten gegebenenfalls andere Lizenzen. Vgl. die Copyright Information der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.