de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: OAI :: XML :: Print

Beschreibung von Cod. Guelf. 108 Gud. lat. (Katalog-Nr. 4412)
Die Handschriften der Herzoglichen Bibliothek zu Wolfenbüttel. Abth. 4: Die Gudischen Handschriften: Die griechischen Handschriften bearbeitet von Franz Köhler; Die lateinischen Handschriften bearbeitet von Gustav Milchsack. Wolfenbüttel: Zwissler, 1913. S. 144
Handschriftentitel: Q. Horatii Flacci Opera
Entstehungsort: Italien
Entstehungszeit: 15 Jhdt.
Katalognummer: Katalog-Nr. 4412
Beschreibstoff: Perg.
Umfang: 105 Bll.
Format: 27,5 × 18 cm
Seitennummerierung: Bei der Bezifferung von Heinemanns Hand ist nach Bl. 18 ein Blatt übersprungen.
Lagenstruktur: Im Anfang fehlen mehrere Blätter (ein Quaternio).
Zustand: Die ersten und letzten Blätter sind verglibt und verschmutzt
Auszeichnungsschriften / Buchschmuck: Mit Initialen in Gold und Farben, darunter drei grosse in Gold, blau, rot und weiss. Mit roten Ueberschriften.
Einband: Roter Schaflederband wie 4305.
Geschichte der Handschrift: Die ersten und letzten Blätter sind verglibt und verschmutzt, woraus hervorgeht, dass die Handschrift längere Zeit des Einbandes entbehrte. Das sie aber vorher gebunden war, zeigen die alten Heftstiche des Buchbinders und der Goldschnitt.
Inhalt:
Der Anfang fehlt und beginnend mit Oden I, 23.
  • Ebert 433.
  1. (f. 1-43') Carmina.
  2. (f. 44-56') Epodon liber et carmen saeculare.
  3. (f. 57-65') Ars poetica.
  4. (f. 66-104) Sermones.

Korrekturen, Ergänzungen:
  • Lizenzangaben korrigiert (schassan, 2020-04-17)

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Die Katalogdaten sind Public Domain.

Für die Nutzung weiterer Daten wie Digitalisaten gelten gegebenenfalls andere Lizenzen. Vgl. die Copyright Information der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.