de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: OAI :: XML :: Print :: Faksimile in der WDB

Beschreibung von Cod. Guelf. 115 Noviss. 4°
Neukatalogisiert durch Alexandre Tur.
Handschriftentitel: Johannes Lichtenbergers eigenhändiges Nativitätenbuch mit Horoskopen für Markgraf Kasimir von Brandenburg-Ansbach, Sigismund von Heßberg, sowie andere Persönlichkeiten
Entstehungsort: Deutschland, Nordrheingebiet
Entstehungszeit: 15. Jh., Ende
Beschreibstoff:
  • Papier
  • Wasserzeichen: Ochsenkopf
Umfang: 16 Blätter, davon das 6., 14.-16. weiß.
Format: 22,7 × 15,7 cm
Lagenstruktur: V(10). III(16).
Seiteneinrichtung: 21 × 9,8 cm (Keine Linierung mehr ab fol. 10), einspaltig, durchschnittlich 40 Zeilen.
Hände:
  • Mit einer kleinen Kursive geschrieben, die sehr wahrscheinlich als Lichtenbergers eigene Hand zu identifizieren ist (s. v.a. Konrad Meuschel. s Argumente.). Nur der Umschlagtitel ist von einer anderer wenig späterer Hand geschrieben.
  • Zweifarbig: dunkelbraun und rot. Die rote Tinte ist nur für die Horoskopdiagramme benutzt, um die Planetenlagen von den dunkelbraunen Tierkreiszeichenkoordinaten zu unterscheiden. Der Text ist mit der dunkelbraunen Tinte geschrieben.
Auszeichnungsschriften / Buchschmuck:

Zahlreiche zweifarbige Horoskopdiagramme: typische astronomische Quadrate, ganze Tabelle mit der Verteilung der Häuser- und Planetenlagen in jeden Tierkreiszeichengrade, und auch eine Horoskopuhr.

Einband:
  • Originaler Papierumschlag (aus dem gleichen Papier) durch Faltung an den Rändern und in der Mitte verstärkt.
  • Umschlagtitel: Judicium Meister Hannsen Lichtenbergers m[einem] g[nädigen] H[errn] Margg[ra]ff Kasimirien gemacht Und h[er]rn Sig[ismund] von Hesperg.
Entstehung der Handschrift: Im Nordrheingebiet, wahrscheinlich allmählich zwischen 1460 und 1501 (allerdings vor 1503) geschrieben. Das erste Horoskop (fol. 1r) ist für 1460, das späteste ist für 1501 (fol. 5v). Johannes Lichtenberger ist 1503 gestorben (über Lichtenberger, s. Dietrich Kurze: Johannes Lichtenberger (+1503) : eine Studie zur Geschichte der Prophetie und Astrologie, , 1960ppn_177501030).
Erwerb der Handschrift: 03.01.2008 vom Antiquariat Konrad Meuschel erworben.
Inhalt:
  1. fol. 1r Lichtenberger, Johannes: Geburtsdiagramm der 8. 5. 1460 für M., einen Verwandten von Markgraf Kasimir von Brandenburg-Ansbach. (aus der Liste fol. 2r). 2. (fol. 1v) Leer.
  2. fol. 2r Lichtenberger, Johannes: Liste von bemerkenswerte Daten (Geburts-, Heirat-, Sterbe-, Kriegesdaten) bezüglich der Familie Markgrafs Kasimir von Brandenburg-Ansbach. 1450 - 1501.
  3. fol. 2v4r Lichtenberger, Johannes: Nativität für den Markgraf Kasimir von Brandenburg-Ansbach. Enthält die Horoskopdiagramme seiner Geburt am 27. 9. 1491 und der vorigen Luminarenkonjunktion ; den Vorhersagetext (Prolog ; Himmelsanalyse ; Glücksjahre ; Glückstage ; Unglücke ; Vorsichtsmaßnahmen ; Rolle Gottes ; besondere Gefahren) ; Himmelstabelle zum 27. 9. 1491. Solicitudo in quolibet arte facit perfectum habitum … — … Et non faciet tibi dampnum in vita. Anno 1499 mortalis. Item 1501 mortalis. Item 1509 mortalis. Lichtenberger nennt sich in diesem Vorhersagetext zweimal selbst. Diese Zitate helfen, die Handschrift als Autograph zu identifizieren (s. Konrad Meuschel. s Argument.): fol. 3r Zeile 4 - 5 Unde ego Johannes L. posui tibi Casimiro brevem tractatum cui modicam adhibeas diligenciam und fol. 3v Zeile 23 Ego decrepitus annum agens 76. Dieses letzte Zitat erlaubt außerdem eine bessere Schätzung des Geburtsjahres Lichtenbergers. (immer nach Konrad Meuschel.). 5. (fol. 4v5r) Leer.
  4. fol. 5v Lichtenberger, Johannes: Geburtsdiagramm für Markgraf Albert (1501 die Andree), einen Verwandten vom Markgraf Kasimir von Brandenburg-Ansbach. (aus der Liste der f. 2r). 7. (fol. 6r6v) Leer.
  5. fol. 7rv Lichtenberger, Johannes: Nativität für Sigismund von Heßberg. Enthält nur den Vorhersagetext (Allgemeines ; bemerkenswerte Jahre ; Unglückstage ; glückliche Gegenden ; glückliche Jahren). In nativitate Sigismundi de Hespergis … — … Hec petimus vel weisagung … Johannes Lichtenperger. Die Unterschrift Lichtenbergers im Explicit hilft, die Handschrift als Autograph zu identifizieren (s. die andere Zitate oben, und Konrad Meuschel. s Argument).
  6. fol. 7v Lichtenberger, Johannes: Drei Namen mit (Geburts- ?) Daten. Pancracius Romung 1436, Jasper Breyel predicator 1459, Lion Unpehawen 1439. Anno 1436 die Lucie circa horam nonam ante decimam scio Pancracius Romung … — … Eodem non volenter.
  7. fol. 7v Lichtenberger, Johannes: Gotteslob auf deutsch in 12 Zeilen. Got hat alle ding auff das pest erschaffen. 11. (fol. 8r) Leer.
  8. fol. 8v9r Lichtenberger, Johannes: Nativität (30.9.1450). Enthält drei Horoskopdiagramme (der Geburt, der vorigen Luminarenkonjunktion, der Empfängnis) und eine Liste von Glückstagen. De significatione anni in genere
  9. fol. 9v10r Lichtenberger, Johannes: Nativität für Johannis Senff (16.2.1458). Enthält zwei Horoskopdiagramme (der Geburt und der vorigen Luminarenkonjunktion) und den Vorhersagetext (Analyse des Himmels ; Ehren zu bekommen). Secundum figura estimata erit complexione melancolicus … — … quia retrogradatio etc. Hoc nobis minatur.
  10. fol. 10v11r Lichtenberger, Johannes: Nativität für Johannes Submeister (7.10.1461). Enthält vier Horoskopdiagramme (der Geburt, der vorigen Luminarenkonjunktion, der Empfängnis und ein berichtigendes Diagramm der Geburt), eine Himmelstabelle der Geburt und den Vorhersagetext. De divitiis (?) in eis non ascendetis ultra patrimonium … — … vestros ratione e matura deliberatione.
  11. fol. 11v12r Lichtenberger, Johannes: Nativität für Johannes de Auffer (8.1.1463). Enthält drei Horoskopdiagramme (der Geburt, der vorigen Luminarenkonjunktion und ein berichtigendes Diagramm der Geburt) und den Vorhersagetext, hauptsächlich zum Kriegsglück. Rogavit si in litibus et guerris haberet fortunam … — … quare caveat a vilis personis ne tradant eum et dent in carcerem et mortem.
  12. fol. 12v13r Lichtenberger, Johannes: Nativität für Lutz von Hehenheim (30.05.1460). Enthält zwei Horoskopdiagramme (der Geburt und der vorigen Luminarenkonjunktion) und den Vorhersagetext (Körperbau, Leben, Psychologie). In complexione erit colericus propter Martem et Mercurium … — … hoc Hali in suo magno judicio parte.
  13. fol. 13r Lichtenberger, Johannes: Kurze Notiz über der Konstellation für die Nativität für Martin von Polheym am 24.8.1460. (Zeilen 19-21). At hoc nobili accepit Martinus Sig[is] natum 1468
  14. fol. 13r Lichtenberger, Johannes: Abgeschriebene Horoskopuhr. In der mittigen Legende beschreibt Lichtenberger seine Zweifel über diese Diagrammform: Hanc figuram repperi in materia impressa sed non est facta ex principiis astronomie ut arbitror.
  15. fol. 13r Lichtenberger, Johannes: Notiz auf deutsch und latein über der Kaisers [Maximilian I.] Gefangenschaft. Anno 1488 incompleto sexto februarii circa horam nonam scio ductus est rex romanorum.
  16. fol. 13v Lichtenberger, Johannes: Horoskopdiagramme für die Nativität für Paulus Steffanus. (der Geburt, der Empfängnis und des 50. Geburtstages). 21. (fol. 14r16v) Leer.
Bibliographie

Korrekturen, Ergänzungen:
  • Lizenzangaben korrigiert (schassan, 2020-04-17)
  • Normdaten ergänzt oder korrigiert. (schassan, 2015-09-07)

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Dieses Dokument steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (CC BY-SA).

Für die Nutzung weiterer Daten wie Digitalisaten gelten gegebenenfalls andere Lizenzen. Vgl. die Copyright Information der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.