de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: OAI :: XML :: Print :: Faksimile in der WDB

Beschreibung von Cod. Guelf. 23.2 Aug. 2° (Heinemann-Nr. 2255)
Otto v. Heinemann: Die Augusteischen Handschriften 2. Cod. Guelf. 11.11 Aug. 2° — 32.6 Aug. 2°. Frankfurt/M.: Klostermann, 1966 (Nachdruck d. Ausg. 1895). S. 274276
Handschriftentitel: Relation über Philippi Hainhofers
Entstehungszeit: 17. Jh.
Alternative Schreibung: Cod. Guelf. 23. 2. Aug. fol.
Katalognummer: Heinemann-Nr. 2255
Beschreibstoff: Pap.
Umfang: 556 Bll.
Format: 33 × 21 cm
Hände:
Auszeichnungsschriften / Buchschmuck: einschl. zahlreicher in dem Bande enthaltener Handzeichnungen, Kupfer und Druckwerke. 17. Jahrh.
Einband: Pergamentband. Die Bindebänder sind abgerissen.
Provenienz der Handschrift: Wie 2079.
Inhalt:
  1. f. 1441. Ausführliche Relation über Philippi Hainhofers, Burgers zu Augspurg vnd Fürstl. Pommerischen Raths . (mit Ueberbringung eines Kunsttisches und eines Meierhofes an den Herzog Philipp) von hauss aus, volbrachter Rayss nach Stetin Pomern. Anno 1617 (vom 3. Aug. bis 2. Novemb.). Zwischengebunden sind
    • a) Handzeichnungen: eine farbige Karrikatur auf Kaiser Maximilian I, der unter Vorantritt eines Mannes, der auf der Spitze des Schwertes die Kaiserkrone trägt, sowie des Dogen von Venedig und des Königs von Frankreich vom Henker gefesselt abgeführt wird (f. 11′); vgl. über diese Scene aus einem Fastnachtspiel Luther in den Tischreden, Erlanger Ausgabe 62, 468 f. Ferner vier in Farben angelegte Zeichnungen des Kunsttisches (f. 134′. 135′. 136. 137) nebst Beschreibung. Zwei grosse Zeichnungen des Meierhofes (f. 183. 184) nebst Verzaichnus vnd Summarischer kurtzer beschreibung des Mayrhoffs (f. 185197). Schiffe, farbig (f. 221). Die Bildnisse Ertzhörtzog Sigmunds zu Oesterreich zue Inssprugg wonende 1470, Vatter und Sun, in Rüstung knieend dargestellt (f. 279′). Kostümbild, drei Jünglinge (f. 280′), desgl. Mann und Frau (f. 281). Ein Hirsch, von Philipps, Lantgraff zu Hössen, 1539 erlegt (f. 282). Mit was Mayestatt der Moscowitische Zar in pontifical rath helt vnd audienz erthailt (f. 319). Kriegsmaschinen und Geschütz (f. 326′. 327331). Die Farben und ihre Bedeutung (f. 343). Ein festungsartiges Bauwerk (f. 366′). Münz(präge-)maschinen (f. 368′. 369. 370. 371). Missgeburten von Steinbock und Hirsch (f. 374′). Hirsche (f. 375. 376).
    • b) Bildnisse in Kupfer gestochen von Dom. Custos, Lucas und Wolfgang Kilian und von Albrecht Dürer,
    • c) Städteansichten, und
    • d) andere Kupfer: Wappen (f. 2), Thurm, der Tod, in einen Pallast einsteigend (f. 4), der Tod als Schütz von Jac. v. d. Heyden (f. 5).
    • e) Gebäude: die Rathhäuser von Nürnberg, Augsburg und ’sGravenhage (f. 13. 14. 15).
    • f) Originalpässe vom Herzog Philipp für Hainhofer ausgestellt (f. 209. 320).
    • g) Drucke:
      • Fascicvlvs rariorvm et aspectv dignissimorvm varii generis qvae collegit Bas. Besler 1616 (f. 24–48), cum Continvatione ejusdem operis 1622 (f. 49–82).
      • Verzeichnus des Newen Stambuchs, in welchem Philipps, der Ander, Hertzog zu Stettin Pommern, im J. 1612 aller Potentaten Handzeichen, Impresen, vnnd Wappen zu colligieren angefangen. 1614. 61 Nummern (f. 232).
      • Dasselbe, o. J., 90 Nummern (f. 233).
      • Dasselbe, Alten Stettin, Bey Sam. Kellner 1617, 135 Nummern (f. 235–240); vgl. hierüber Döring, Philipp Hainhofers Beziehungen zum Herzog Philipp II von Pommern-Stettin. Wien 1894, S. XII.
      • Lateinisches Carmen auf Joh. Friedrichs von Pommern mit Erdtmute von Brandenburg Hochzeit von Paulus Lutrifontius (f. 260).
      • Genealogia Illustr. Pomeraniae dvcvm 1289–1622 ab Andr. Hiltebrando. Sedini, Typis Rhetianis 1622 (f. 303–314′).
      • Sereniss. Saxoniae electorvm, et qvorvndam dvcvm agnatorvm genuinae effigies à Wolfg. Kiliano. 1621 (f. 381–414).
    Der Text des Reisetagebuches ist von Fr. L. B. v. Medem in den Baltischen Studien II, 2, Stettin 1834, herausgegeben worden. Vgl. auch A. v. Oechelhäuser, Neue Heidelberger Jahrbücher I (1891), S. 258.
  2. f. 442445′. (Druck.) Io. Melch. Maderi votum Πενταϰαιδεϰάγλωττον, nobiliss. excell. Philippo Hainhofero, patritio Avgvstano, Daedalo Evropaeo; Ad Philippvm dvcem Pomeraniae abevnti Dictum et Dicatum. Aug. Vind., Dauid Franck. 1618.
  3. f. 447492. (Druck.) Carmina gratvlatoria amicorvm in feliciss. iter, qvod Phil. Hainhofervs ad avlam Stetinensem 1617 confecit. Avgvstae Vind., Dauid Francus. 1617.
  4. f. 493. Ein lateinisches Gedicht Jo. Guil. Ziegleri an Hainhofer.
  5. f. 495536. Harmonia mvsica, ex Psalmo CXXI desumpta octonisque vocibus composita, qua Ph. Hainhofero felicem ex Pomerania egressum gratulatur Christophorus Stecherus Stetinensis. 22 Septembris 1617. Cum notis musicis.
  6. f. 537551. Prime à sette voci nel feliciss. ritorno di Pomerania del Pii. Hainhofer, composte et dedicate da Christiano Erbach.
  7. f. 552556. Allusio earum cantionum antea compositarum a nonnullis autoribus in redditum nobiliss. Phil. Hainhoferi composita à Joh. Glossio Augustano.

  • bemerkenswerte Miniaturen, Zeichnungen, Initialen
  • Sachregister
    • Hainhofer, Philipp
  • Vorbesitzer Personen
    • Hainhofer, Philipp

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Die Katalogdaten sind Public Domain.

Für die Nutzung weiterer Daten wie Digitalisaten gelten gegebenenfalls andere Lizenzen. Vgl. die Copyright Information der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.