de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: OAI :: XML :: Print :: Faksimile in der WDB

Beschreibung von Cod. Guelf. 254 Helmst. (Heinemann-Nr. 287)
Butzmann, Hans: Die Weissenburger Handschriften. - Frankfurt am Main: Klostermann, 1964. - (Kataloge der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel: Neue Reihe, Bd. 10), S. 297298
co-funded by the European Union under the Seventh Framework Programme (CIP-ICT-PSP.2009.2.3)
Handschriftentitel: Briefe Leos III. Weissenburger Güterbeschreibung. Capitulare de villis
Entstehungsort: Weissenburg (?)
Entstehungszeit: IX. Jh., 1. H.
Katalognummer:
  • Heinemann-Nr. 287
  • Manuscripta Mediaevalia Objektnummer, 90236903,T
Beschreibstoff: Pergament
Umfang: 16 Bl.
Format: 30,3 × 12,5 cm
Seitennummerierung: Lagensignaturen (jünger) XIII und XII auf dem unteren Rande der letzten Seite.
Lagenstruktur: Zwei Quaternionen einer sonst verlorenen Hs.
Zustand: Lagen also beim Binden vertauscht.
Seiteneinrichtung: Schriftraum: 27,5 × 11 52 Zeilen.
Hände: Gedrängte, ziemlich kleine karolingische Minuskel, das ganze etwas derb, z. T. (Bl. 11 ff.) an die Adallandus-Gruppe erinnernd. Viele größere und kleinere Anfangsbuchstaben, einige runde D, die ein o-förmiges Gebilde umschließen. Überschriften in roter Halbunzialis.
Einband: Schlichter Pappband, mit gesprenkeltem braunem Papier überzogen.
Entstehung der Handschrift: Die Vermutung, daß die Hs. aus Weissenburg stammt, stützt sich nicht nur auf paläographische Ähnlichkeiten (s. o.), sondern in erster Linie darauf, daß das zweite Exemplum der Brevium exempla. (Bl. 9r ff.) Namen und Orte benennt, während die beiden anderen Exempla nur Muster und Schemata zum Ausfüllen sind.
Provenienz der Handschrift: Die Handschrift war im Besitz des Mathias Flacius Illyricus; er gibt (nach Bruns) in seinem Catalogus testium veritatis S. 73 an, daß er eine Hs. der Briefe Leos III. an Karl den Großen besitze.
Erwerb der Handschrift: Die Hs. wurde mit seinem übrigen Handschriftenbesitz von Herzog Heinrich Julius von Braunschweig erworben.
Inhalt:
  • Leo III. papa: Epistulae ad Carolum Magnum.
    • (1r) Epistula 10. >Incipiunt epistule de papa Leone ad imperatorem Karolum misse prima de accusatoribus<. PL 98, 523–27 (Nr. 3) Jaffé, Bibl. rer. germ. 4, 332–34 (Nr. 10) MGH Epp. aevi carol. 3, 102-04 (Nr. 10)
    • (1v) Epistula 7. PL 98, 544-48 (Nr. 9). Jaffé, 325-28 (Nr. 7). MGH 97-99 (Nr. 7).
    • (2v) Epistula 6. PL 98, 540-44 (Nr. 8). Jaffé 322-25 (Nr. 6). MGH 96-97 (Nr. 6).
    • (3v) Epistula 8. PL 98, 548-50 (Nr. 10). Jaffé 328-30 (Nr. 8). MGH 99-100 (Nr. 8).
    • (4r) Epistula 2. PL 98, 531-35 (Nr. 5). Jaffé 311-15 (Nr. 2). MGH 89-91 (Nr. 2).
    • (5r) Epistula 1. PL 98, 527-31 (Nr. 4). Jaffé 308-11 (Nr. 1). MGH 87-88 (Nr. 1).
    • (6r) Epistula 4. PL 98, 538-40 (Nr. 7). Jaffé 317-20 (Nr. 4). MGH 93-94 (Nr. 4).
    • (7r) Epistula 3. PL 98, 535-37 (Nr. 6). Jaffé 315-17 (Nr. 3). MGH 91-92 (Nr. 3).
    • (7v) Epistula 5. PL 98, 517-20 (Nr. 1). Jaffé 320-22 (Nr. 5). MGH 94-95 (Nr. 5).
    • (8r) Epistula 9. PL 98, 520-22 (Nr. 2). Jaffé 330-32 (Nr. 9). MGH 100-02 (Nr. 9).
    • Von einem weiteren Brief nur der Anfang. Piissimum dominum ut supra-
  • FragmentBrevium exempla ad describendas res ecclesiasticas et fiscales. Circa 810. Beginnt: -non pergit, duos annos … Einzige Hs. dieses Textes. Exemplum 2. >De illis clericis et laicis, qui illorum proprietate donaverunt ad monasterium, quod vocatur UUizunburch<.
    Traditiones possessionesque Wizenburgenses ed. Zeuss. S. 262–63 (Nur exemplum 3). MGH LL 1, 176 ff. (Pertz). MGH Legum Sectio 2, Capitularia regum Francorum 1, 250–56.
  • 12v Capitulare de villis. Einzige Hs. dieses Textes. MGH LL 1, 181–87. MGH Legum Sectio , Capitularia 1, 83–91. Die Landgüterordnung Karls des Großen, hrsg. von K. Gareis, 1895.
Bibliographie

Korrekturen, Ergänzungen:
  • Lizenzangaben korrigiert (schassan, 2020-04-17)
  • Manuscripta Mediaevalia Objektnummer hinzugefügt (schassan, 2019-08-20)
  • Normdaten ergänzt oder korrigiert. (schassan, 2015-09-07)

Abgekürzt zitierte Literatur

Heinemann O. von Heinemann, Die Helmstedter Handschriften, Bd. 1–3, Wolfenbüttel 1884–1888, Nachdruck Frankfurt/M. 1963–1965 (Kataloge der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel, Die alte Reihe 1–3)
MGH Monumenta Germaniae Historica inde ab anno Christi quingentesimo usque ad annum millesimum et quingentesimum … , Hannover u. a. 1826–
MGH LL Monumenta Germaniae Historica Leges (in Folio), Bd. 1–5, Hannover 1835–1889
PL Patrologiae cursus completus. Series Latina, Bd. 1–221, hrsg. von J. P. Migne, Paris 1844–1865

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Dieses Dokument steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (CC BY-SA).

Für die Nutzung weiterer Daten wie Digitalisaten gelten gegebenenfalls andere Lizenzen. Vgl. die Copyright Information der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.