de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: OAI :: XML :: Print :: Faksimile in der WDB

Augustinus: De consensu evangelistarum 2.3 - Verzeichnis der Weissenburger Bibliothek (Cod. Guelf. 30 Weiss.; Heinemann-Nr. 4114) — Signaturdokument
Butzmann, Hans: Die Weissenburger Handschriften. - Frankfurt am Main: Klostermann, 1964. - (Kataloge der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel: Neue Reihe, Bd. 10), S. 140
co-funded by the under the Seventh Framework Programme (CIP-ICT-PSP.2009.2.3)
Handschriftentitel: Augustinus: De consensu evangelistarum 2.3 - Verzeichnis der Weissenburger Bibliothek
Entstehungsort: Weissenburg
Entstehungszeit: IX. Jh., 2. H.
Katalognummer:
  • Heinemann-Nr. 4114
  • Becker 48, Nr. 157
  • Wiener Liste, 2°51
  • Manuscripta Mediaevalia Objektnummer, 90237011,T
Frühere Signatur: Weissenburg, Benediktinerkloster Weissenburg (Elsass), Signaturbuchstabe, .E.
Beschreibstoff: Pergament
Umfang: 106 Bl.
Format: 31,5 × 23 cm
Lagenstruktur: Quaternionen, darunter eine reduzierte Ternio (3338) und eine reduzierte Binio (7073). Lagensignaturen AP jeweils untere Mitte des letzten Blattes.
Seiteneinrichtung: Schriftraum: 25,5 × 18,5. Zweispaltig. 29 Zeilen.
Hände: Kräftige, mittelgroße karolingische Minuskel; mehrere charaktervolle Hände derselben Schule.
Auszeichnungsschriften / Buchschmuck: 62r: zwischen Buch 2 und 3 Überschrift in leicht verzierter Capitalis, abwechselnd rot und schwarz, hier Anfangsbuchstaben im Umriß; weitere größere schwarze Anfangsbuchstaben auch im Text.
Einband: Daselbst Registerknopf aus geflochtenem rotem Leder.
Entstehung der Handschrift: 2r Signaturbuchstabe.E.1r (mit Tinte überschmiert) Codex monasterii sancti Petri in Wissenburg ordinis sancti Benedicti. Von derselben Hand 67r oberer Rand: Liber monasterii sancti Petri in Wissenburg ordinis sancti Benedicti.1r (XV./XVI. Jh.) Secundus liber Augustini de concordia evangelistarum.
Provenienz der Handschrift: Wiener Liste 2°51.
Inhalt:
  • 1r ohne Text.
  • 1v Augustinus: De consensu evangelistarum liber 2.3. Vor jedem Buch Capitula. PL 34, 1071-1216. CSEL 43, 81-393.
  • 105v Bibliothekskatalog. Vielmehr Verzeichnis liturgischer und theologischer Bücher des aus der Zeit des Abtes Folmar (1032–43).
    • J. F. Schannat, Vindemiae literariae 1723, S. 8.
    • Ulfilas ed. F. A. Knittel 1762, S. 243.
    • G. Becker, Catalogi bibliothecarum antiqui 1885, S. 133–34.
    • Otfried von Weissenburg ed. J. Kelle, Bd 2, 1869, S. XIX.
    • Th. Gottlieb, Über mittelalterliche Bibliotheken 1890, S. 80, Nr. 212.
    • E. Lesne, Les livres, „Scriptoria" et bibliothèques du commencement du VIIIe à la fin du Xle siècle, Lille 1938, S. 707.
    • K. Christ, Handbuch der Bibliothekswissenschaft Bd 3, 1940, S. 153-54.
  • 106v leer.
Bibliographie

Korrekturen, Ergänzungen:
  • Lizenzangaben korrigiert (schassan, 2020-04-17)
  • Manuscripta Mediaevalia Objektnummer hinzugefügt (schassan, 2019-08-20)
  • Normdaten ergänzt oder korrigiert. (schassan, 2015-09-07)

Abgekürzt zitierte Literatur

Becker G. Becker, Catalogi bibliothecarum antiqui, Hildesheim/New York 1885 (Nachdruck Hildesheim/Bonn 1973)
CSEL Corpus scriptorum ecclesiasticorum Latinorum, Bd. 1–, Wien 1866–
Heinemann O. von Heinemann, Die Helmstedter Handschriften, Bd. 1–3, Wolfenbüttel 1884–1888, Nachdruck Frankfurt/M. 1963–1965 (Kataloge der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel, Die alte Reihe 1–3)
PL Patrologiae cursus completus. Series Latina, Bd. 1–221, hrsg. von J. P. Migne, Paris 1844–1865

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Für das Signaturdokument verzichtet die Herzog August Bibliothek auf alle Nutzungsrechte.

Für die Nutzung weiterer Daten wie Digitalisaten gelten gegebenenfalls andere Lizenzen. Vgl. die Copyright Information der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.