de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: OAI :: XML :: Print

Beschreibung von Cod. Guelf. 4.13 Aug. 4° (Heinemann-Nr. 2944)
Otto v. Heinemann: Die Augusteischen Handschriften 4. Cod. Guelf. 77.4 Aug. 2° — 34 Aug. 4°. Frankfurt/M.: Klostermann, 1966 (Nachdruck d. Ausg. 1900). S. 126
Handschriftentitel: Marci Tullii Ciceronis Quaestiones Tusculanae.
Entstehungszeit: 15. Jahrh.
Alternative Schreibung: Cod. Guelf. 4. 13. Aug. 4to.
Katalognummer: Heinemann-Nr. 2944
Beschreibstoff: Pergam.
Umfang: 119 beschr. Bll.
Format: 25 × 17,5 cm
Auszeichnungsschriften / Buchschmuck: Mit rothen Ueberschriften und einer Anzahl von Initialen in Gold und Farben. In Italien hergestellt.
Einband: Holzdeckel mit braunem gepressten Leder überzogen: zwei Schliesser.
Provenienz der Handschrift: Auf dem Vorsatzblatte steht: Iste liber est mei Bonifacii de Falliandis, und auf Seite 2 des Hinterblattes steht mit schöner Initiale: Joannes Thomas Vela.

  • bemerkenswerte Miniaturen, Zeichnungen, Initialen
  • Vorbesitzer Personen
    • Bonifacius de Falliandis

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Die Katalogdaten sind Public Domain.

Für die Nutzung weiterer Daten wie Digitalisaten gelten gegebenenfalls andere Lizenzen. Vgl. die Copyright Information der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.