de :: en
Permalink: PURL

Suche


Beschreibung von Cod. Guelf. 52 Weiss. (Heinemann-Nr. 4136)
Butzmann, Hans: Die Weissenburger Handschriften. - Frankfurt am Main: Klostermann, 1964. - (Kataloge der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel: Neue Reihe, Bd. 10), S. 189
Handschriftentitel: Wilhelm Tzewers (Textoris) Beschreibung des Heiligen Landes
Entstehungsort: Niederrhein
Entstehungszeit: XV. Jh., Ende
Katalognummer:
  • Heinemann-Nr. 4136
  • Manuscripta Mediaevalia Objektnummer, 90237565,T
Beschreibstoff:
  • Papier
  • Wasserzeichen
  • Wasserzeichen: Hund, ähnlich Briquet 3624/25; Buchstabe P: zwei Formen, ähnlich Briquet 8653 und etwa 8608, alles deutet auf niederrheinische Herkunft.
Umfang: 93 Bl.
Format: 29 × 22 cm
Lagenstruktur: Lagenreklamanten sind teilweise weggeschnitten.
Seiteneinrichtung:

Breitrandig, Textspiegel durch Blindlinien mit Tintenspuren eingerahmt, sonst unliniiert. Schriftraum sehr unterschiedlich; höchstens 26 Zeilen. Zwischen den einzelnen Abschnitten größere Abstände, so daß oft nur ein kleiner Teil der Seite beschrieben ist. Einige Seiten sind leer geblieben.

Hände:
Auszeichnungsschriften / Buchschmuck: Das rote R Bl. 1r ist mit braunen Linien, Rändern des Kerbblattes, umzogen.
Zusatzmaterial:

Im Einband älterer Umschlag, der aus mehreren Papierblättern zusammengeklebt ist; darunter zwei Blätter einer griechischen Handschrift des XV./XVI. Jhs., deren theologischer, philosophischer Text durch teilweises Abreißen der anderen leeren Blätter z. T. sichtbar wurde. Die unteren Ränder sind durch Wasser aufgeweicht und rötlich verfärbt.

Geschichte der Handschrift:

15r unterer Rand Iste lyber perdinet Johannis mynen wyllyghen deynst und iveß ych gotz vermach — (folgendes verwischt). Nicht in der Wiener Liste, 1r und 95v Stempel der Bibliotheque Imperiale.

Inhalt:
1r Wilhelm Textoris: Descriptio Terrae Sanctae. Regius David propheta, in cuius psalmodiis nunc laburo … — … hic cum tredecim regnaverat annis eciam mortuus sepultus ut supra et regnavit pro eo rex tertius quidem dictus Falco Andaganensis tantum annis undecim. (95v) Daran anschließend von anderer Hand: Cui seccessit alter Baldewinus primo tercius tarnen quartus rex … — … cum magno lamento et lacrimabiliter ut heredes veri ausi sunt levare in eum capita .
>Hec sunt scripta eximii doctoris wilhelmi tzwers theologi qui conscripsit in terra sancta cum magno labore circa annos domini milesimus quadragentesimus septuagesimus et fuit idem venerabilis pater et dominus natus de Aquisgrano canonicus eiusdem civitatis ad beatam virginem ast apud sanctum Lampertum in Leodio modicus ac vita praeclarissimus sit omnipotenti deo laus et gloria et … virginis Marie omnis honor et reverentia in saecula saeculorum amen.<
Bibliographie

Korrekturen, Ergänzungen:
  • Lizenzangaben korrigiert (schassan, 2020-04-17)
  • Manuscripta Mediaevalia Objektnummer hinzugefügt (schassan, 2019-08-20)
  • Normdaten ergänzt oder korrigiert. (schassan, 2015-09-07)

Abgekürzt zitierte Literatur

Heinemann O. von Heinemann, Die Helmstedter Handschriften, Bd. 1–3, Wolfenbüttel 1884–1888, Nachdruck Frankfurt/M. 1963–1965 (Kataloge der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel, Die alte Reihe 1–3)

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Dieses Dokument steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (CC BY-SA).

Für die Nutzung weiterer Daten wie Digitalisaten gelten gegebenenfalls andere Lizenzen. Vgl. die Copyright Information der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.