de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: OAI :: XML :: Print

Beschreibung von Cod. Guelf. 62.18 Aug. 8° (Heinemann-Nr. 3697)
Otto v. Heinemann: Die Augusteischen Handschriften 5. Cod. Guelf. 34.1 Aug. 4° — 117 Aug. 4° und Anhang: Handschriften in Sammelbänden. Frankfurt/M.: Klostermann, 1966 (Nachdruck d. Ausg. 1903). S. 120

Coelii Sedulii de miraculis Christi libb. V (i. e. Carmen Paschale et eiusdem Hymnus I)

Pergam. — 33 Bll. — 14. Jahrh. (1319).

Mit rothen Anfangsbuchstaben und Marginaltiteln. Mit Interlinearglossen.

Sauberer Pappband.

Herkunft: Laut Inscription auf dem Vorsatzblatte erhielt Hermann Conring diese Handschrift von einem gewissen Hermannus Schunemann zum Geschenk, der sie dann seinerseits nach einem ihr am Schluss angehefteten Briefe vom 2. Jan. 1662 dem Herzoge August verehrte. Ehemals 114. 3. Poet. 806.

Schlussschrift: Finito libro sit laus et Gloria Christo. Anno Domini M ccc decimo nono Cedulio conpleto per manus Ottonis de Reyken in sabbato ante Letare post conpletorium. Amen.



  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)
Die Katalogdaten sind Public Domain. Für die Nutzung weiterer Daten wie Digitalisaten gelten gegebenenfalls andere Lizenzen. Vgl. die Copyright Information der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.