de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: OAI :: XML :: Print :: Faksimile in der WDB

Beschreibung von Cod. Guelf. 70 Gud. lat. (Heinemann-Nr. 4374)
B. Schneider, Vergil. Handschriften und Drucke der Herzog August Bibliothek, Wolfenbüttel 1982 (Ausstellungskataloge der Herzog August Bibliothek, 37), S. 26–28.
co-funded by the European Union under the Seventh Framework Programme (CIP-ICT-PSP.2009.2.3)
Handschriftentitel: Vergilius: Opera
Entstehungsort: Lyon
Entstehungszeit: 9. Jh.
Katalognummer: Heinemann-Nr. 4374
Beschreibstoff: Pergament
Umfang: 87 Bl.
Format: 28 (29,3) × 23,9 (25) cm
Seiteneinrichtung: Zweispaltig. 40 Zeilen.
Hände: Der Text der Gedichte Vergils von 2 Händen des 9. Jh. in karolingischer Minuskel mit insularem Einschlag geschrieben.
Provenienz der Handschrift: Die Handschrift wurde etwa 1663 von Marquard Gude in Lyon gekauft, wo sie zuvor offenbar dem Drucker Jean de Tournes (1504-1564) gehörte.
Erwerb der Handschrift: Mit den übrigen Gudiani gelangte der Codex 1710 in die Wolfenbütteler Bibliothek.
Inhalt:
  • 1r Vita Gudiani I.
  • 2r Vita Virgilii Pullii.
  • 2r-3r Argumenta Georgicon et Aeneidos.
  • 3r Merkvers zum Einprägen der Anfänge aller Werke Vergils.
  • 3v-4r Vita Gudiana II.
  • 4v Vita Gudiana III.
  • 5r10r Bucolica.
  • 10r23v Georgica.
    Textgeschichte: Der Text zeigt signifikante Übereinstimmungen mit dem spätantike Vergilcodex Vaticanus Palatinus 1631 (4./5. Jh.; Sigel P)
  • 24r87r Aeneidos libri XII.
  • 87v Glossen.

Korrekturen, Ergänzungen:
  • Lizenzangaben korrigiert (schassan, 2020-04-17)

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Dieses Dokument steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (CC BY-SA).

Für die Nutzung weiterer Daten wie Digitalisaten gelten gegebenenfalls andere Lizenzen. Vgl. die Copyright Information der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.