de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: OAI :: XML :: Print :: Faksimile in der WDB

Beschreibung von Cod. Guelf. 81.17 Aug. 2° (Heinemann-Nr. 2807)
Otto v. Heinemann: Die Augusteischen Handschriften 4. Cod. Guelf. 77.4 Aug. 2° — 34 Aug. 4°. Frankfurt/M.: Klostermann, 1966 (Nachdruck d. Ausg. 1900). S. 3233
Handschriftentitel: Liber Psalmorum iuxta editionem lxx interpretum a sancto Hieronimo presbitero emendatus.
Entstehungsort: St. Omer (Kloster St. Bertin)
Entstehungszeit: 9.–10. Jahrh.
Alternative Schreibung: Cod. Guelf. 81. 17. Aug. fol.
Katalognummer: Heinemann-Nr. 2807
Beschreibstoff: Pergam.
Umfang: 98 Bll.
Format: 28,5 × 22 cm
Seiteneinrichtung: zweispaltig
Hände:
Auszeichnungsschriften / Buchschmuck: Eine Prachthandschrift. Die einzelnen Psalmen beginnen durchweg mit eigenthümlichen prächtigen Initialen in Gold, in denen als Motive der Verzierung neben Schlangenköpfen und Insektenfühlhörnern hauptsächlich Vogelköpfe verwandt sind. Weiterhin sind die Anfänge der einzelnen Psalmen gemeiniglich in goldener Uncialschrift geschrieben. Dazwischen kommen einzelne besonders hervorgehobene Anfänge vor: f. 1′ in einer quadratischen, in der Mitte längs getheilten Umrahmung der Titel in goldener Kapitalschrift; f. 2 ahnlich B in Gold und Farben, daneben in goldener Kapitalschrift unter einander EATVS QVI; f. 7 ebenso Anfang des Psalmes 10; f. 12 Anfang von Psalm 20; f. 18′ Anfang von Psalm 30; f. 26′ desgleichen von Psalm 40; f. 32′ desgleichen von Psalm 50; f. 38 desgleichen von Psalm 60; f. 44 desgleichen von Psalm 70; f. 52 desgleichen von Psalm 80; f. 58′ desgleichen von Psalm 90; f. 65 desgleichen von Psalm 100; f. 72 desgleichen von Psalm 110; f. 82′ desgleichen von Psalm 130; f. 86′ desgleichen von Psalm 140; f. 91 ebenso der Anfang des Canticum Esaiae.
Einband: Pappdeckel mit gepresstem braunen Leder überzogen: die früheren grünen Bindebänder abgerissen.
Provenienz der Handschrift: In der rechten Unterecke des Innendeckels R. D. Velis quod Potes.
Inhalt:
  1. f. 1′90′. Sp. 2. Liber Psalmorum iuxta editionem lxx interpretum a sancto Hieronimo presbitero emendatus.
  2. f. 9198′. Cantica in ecclesia cantari solita. (Esaiae, Ezechie regis, Annae, Moysi, Abacuc prophete, Deuteronomii, trium puerorum, Zachariae prophetae, Sanctae Mariae ad vesperum, Symeonis, Te deum laudamus etc.). Zuletzt:Fides catholica Athanasii episcopi.

  • bemerkenswerte Miniaturen, Zeichnungen, Initialen
  • Sachregister
    • Biblia
  • Vorbesitzer Personen
    • R. D.

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Die Katalogdaten sind Public Domain.

Für die Nutzung weiterer Daten wie Digitalisaten gelten gegebenenfalls andere Lizenzen. Vgl. die Copyright Information der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.