de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: OAI :: XML :: Print

Beschreibung von Cod. Guelf. 81 Gud. graec. (Katalog-Nr. 4268)
Die Handschriften der Herzoglichen Bibliothek zu Wolfenbüttel. Abth. 4: Die Gudischen Handschriften: Die griechischen Handschriften bearbeitet von Franz Köhler; Die lateinischen Handschriften bearbeitet von Gustav Milchsack. Wolfenbüttel: Zwissler, 1913. S. 49
Handschriftentitel: Poemata turcica incertum cujus auctoris Reiske
Entstehungszeit: 16. Jahrh.
Katalognummer: Katalog-Nr. 4268
Beschreibstoff: Pap.
Umfang: 184 Bll.
Seitennummerierung: Bei der Foliierung sind aus Versehen zwei Bll. mit 5, zwei mit 136 bezeichnet, jetzt 5a u. 136a, drei Bll. ganz übersprungen, jetzt 8a, 13a, 137a.
Zustand: Bl. 51 u. 52 lose.
Seiteneinrichtung: Zweispaltig. Der Text ist in zeirlich ausgeführte Umrahmung in Gold und Gelb gestellt, die Überschriften grossenteils Goldschrift.
Einband: Gleichzeitiger Orientalischer Band in braunem Leder mit Goldpressung.
Provenienz der Handschrift:
  • f. 1 enthält folgenden Vermerk: Nota. Anno domini 1596. hatt Hans N. genandt Junghans Vonn der Lippe mein nachbaur hieselbst tzuo Werll wonhafft, mich Dietrichen Lilien mit diesem Buch an stadt eines Beuthepfennings Vereherett. Welchs eher bey eroberung GRaen in Vngeren Anno 1595 erhalten vnd mit heraussgebracht.
  • Von 1807 - 1815 war die Hs in Paris.

Korrekturen, Ergänzungen:
  • Lizenzangaben korrigiert (schassan, 2020-04-17)

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Die Katalogdaten sind Public Domain.

Für die Nutzung weiterer Daten wie Digitalisaten gelten gegebenenfalls andere Lizenzen. Vgl. die Copyright Information der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.