de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: OAI :: XML :: Print

Beschreibung von Cod. Guelf. 83.15 Aug. 2° (Heinemann-Nr. 2849)
Otto v. Heinemann: Die Augusteischen Handschriften 4. Cod. Guelf. 77.4 Aug. 2° — 34 Aug. 4°. Frankfurt/M.: Klostermann, 1966 (Nachdruck d. Ausg. 1900). S. 61
Handschriftentitel: Jakob Twingers von Königshofen Strassburger Chronik,
Entstehungszeit: 15. Jahrh. (1435).
Alternative Schreibung: Cod. Guelf. 83. 15. Aug. fol.
Katalognummer: Heinemann-Nr. 2849
Beschreibstoff: Pap.
Umfang: 277 Bll.
Format: 28,5 × 21 cm
Hände:
Auszeichnungsschriften / Buchschmuck: Mit rothen Ueberschriften und Anfangsbuchstaben.
Einband: Starke Holzdeckel mit gepresstem Schweinsleder überzogen, mit ursprünglich zehn Metallbuckeln, von denen aber zwei verloren. Nur noch ein überschlagender Schliesser.
Provenienz der Handschrift: Auf dem vorderen Innendeckel unter einer Inscription, von der nur noch der Vornamen (Linhart) zu lesen ist, eine Büchermarke nach Art der Hausmarken, die auch sonst in dem Buche, namentlich auf dem äusseren Vorderdeckel wiederkehrt und diese Gestalt hat: L × V. Eine andere Inschrift findet sich auf dem ersten der leeren Vorsatzblätter: Ich Hanss in Hoff vnd seyn Bruder Erich. Auf dem Schnitt: Anna Volkomer.
Inhalt:
  • ohne den letzten Theil der Ausgabe von Hegel II. 854–870. Cap. VI am Schluss von der anderen Hand geschrieben, f. 255′ am Schluss der eigentlichen Chronik: Johannes Viler im xxxv Jar am nächsten Samstag nach Sant Barbara tag.
  • Gedr. zuletzt: Chroniken der deutschen Städte IX. 233–854. 870–910.

  • Sachregister
    • Twinger, Jacob, von Königshofen
  • Schreiber
    • Viler, Johann
  • Vorbesitzer Personen
    • In Hoff (Imhoff), Hans

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Die Katalogdaten sind Public Domain.

Für die Nutzung weiterer Daten wie Digitalisaten gelten gegebenenfalls andere Lizenzen. Vgl. die Copyright Information der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.