de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: OAI :: XML :: Print

Beschreibung von Cod. Guelf. 88.2 Aug. 12° (Heinemann-Nr. 3854)
Otto v. Heinemann: Die Augusteischen Handschriften 5. Cod. Guelf. 34.1 Aug. 4° — 117 Aug. 4° und Anhang: Handschriften in Sammelbänden. Frankfurt/M.: Klostermann, 1966 (Nachdruck d. Ausg. 1903). S. 179
Handschriftentitel: Preces Turcicae.
Alternative Schreibung: Cod. Guelf. 88. 2. Aug. 12mo.
Katalognummer: Heinemann-Nr. 3854
Beschreibstoff: Pap.
Umfang: 119 Bll., die Bll. 116–118 unbeschrieben.
Format: 10,5 × 8 cm
Auszeichnungsschriften / Buchschmuck: Mit rothen Überschriften.
Einband: Brauner Lederband.
Provenienz der Handschrift: Hat früher einer weiblichen Person zum Stammbuch gedient, wie die ursprünglich leer gelassenen Bll. 118′–119′ mit verschiedenen Inscriptionen von Frauenzimmern (alle aus d. J. 1606) beweisen. f. 115′ findet sich die Widmung von Eberhardus Baring (1638) an den Herzog August, womit er diesem das Büchlein verehrt. War mit in Paris, wie die f. 1 und 115 noch vorhandenen, später wieder überdruckten Stempel der Bibliothèque impériale darthun.

  • Sachregister
    • Stammbücher
  • Vorbesitzer Körperschaften
    • Paris
  • Vorbesitzer Personen
    • Baring, Eberhardus

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Die Katalogdaten sind Public Domain.

Für die Nutzung weiterer Daten wie Digitalisaten gelten gegebenenfalls andere Lizenzen. Vgl. die Copyright Information der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.