de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: OAI :: XML :: Print :: Faksimile in der WDB

Beschreibung von Cod. Guelf. 88 Gud. lat. (Katalog-Nr. 4392)
Die Handschriften der Herzoglichen Bibliothek zu Wolfenbüttel. Abth. 4: Die Gudischen Handschriften: Die griechischen Handschriften bearbeitet von Franz Köhler; Die lateinischen Handschriften bearbeitet von Gustav Milchsack. Wolfenbüttel: Zwissler, 1913. S. 133

Q. Asconi Pediani in M. Tulli Ciceronis aliquot orationes commentarii

Perg. — 62 Bll. — 28,5 × 20 cm — Italienischer Herkunft — 15 Jhdt.

Lagen: Quinternen mit Kustoden.

Roter Schaflederband wie 4305

Herkunft: Die auf die Provenienz der Handschrift bezüglichen Eintragungen Bl. 60'. 61 sind ausradiert. Bl. 60' unten ist aber noch der Name Cornelius , Bl 61 oben iste liber und Tibure erkennbar. Bl. 62 liest man Ponatur in x vijo armario ex parte cimiterij, wonach die Handschrift einer Klosterbibliothek gehört haben wird.

Hsg. von Kiessling u. Schöll, Q. Asconii Pediani orationum Ciceronis quinque enarratio. Berloni 1875. Daselbst ist auch die vorliegende Handschrift benutzt, vgl. S. XXXIII. Ebert 88.


Korrekturen, Ergänzungen:
  • Lizenzangaben korrigiert (schassan, 2020-04-17)

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)
Die Katalogdaten sind Public Domain. Für die Nutzung weiterer Daten wie Digitalisaten gelten gegebenenfalls andere Lizenzen. Vgl. die Copyright Information der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.