de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: OAI :: XML :: Print

Beschreibung der Handschrift Kiel, Universitätsbibliothek, Cod. ms. Bord. 20
Die Bordesholmer Handschriften der Universitätsbibliothek Kiel, beschrieben von Kerstin Schnabel. Wolfenbüttel 2020
Gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft im Rahmen des Programms Erschließung und Digitalisierung handschriftlicher und gedruckter Überlieferung
Handschriftentitel: Hugo de Sancto Caro
Entstehungsort: Pommern
Entstehungszeit: um 1480
Beschreibstoff:
Umfang: I, 240 Bl.
Format: 15,6 × 11 cm
Seitennummerierung: Zeitgenössische Foliierung 1–226 in roter Tinte von der Hand des Rubrikators, danach neuzeitliche Tintenfoliierung 227–231, das erste Bl. mit römischer Foliierung, die letzten leeren Bl. mit moderner Bleistiftfoliierung 232–240. Zählfehler: 110 übersprungen. Die Reihenfolge der Bl. in der 12. Lage (134–145) fehlerhaft, aber ohne Blattverlust. Ab dieser Lage Reklamanten.
Lagenstruktur: VI (I, 11). VI–1 (22). VII (36). 16 VI (229)! VI–1 (240). Lagenzählung unten links.
Seiteneinrichtung: 11 × 6,5–7 cm. 24–26 Zeilen.
Hände: Bastarda von vier Händen,
  • Hand 1: 1r–84v, 86r–95v, 97r–145v,
  • Hand 2: 85r–85v, 96r–96v,
  • Hand 3: 146r–226r,
  • Hand 4: 226v–231v von Johannes Reborch, der ebenfalls die Rubriken schrieb und die Seitenzahlen hinzufügte.
Auszeichnungsschriften / Buchschmuck: Rubriziert. Rote Lombarden über zwei Zeilen.
Einband: Pappeinband mit Marmorpapier überzogen, Halbledereinband, Lederecken. Spätes 19. oder frühes 20. Jh. Rot gefärbte Registerzungen aus Lederals Blattweiser auf Bl. 46, 65, 120, 141, 160, 186, 195 und 211 am Wechsel der Textteile.
Entstehung der Handschrift: Die Abschrift erfolgte wahrscheinlich in Pommern. Mehrere Wasserzeichen zeigen Überschneidungen mit solchen Handschriften des gleichen Zeitraums, deren Entstehung eindeutig im Augustiner-Chorherrenstift Jasenitz zu verorten sind. Die Erstellung des Registers und der Rubriken wurden von dem Bordesholmer Chorherrn Johannes Reborch vorgenommen.
Erwerb der Handschrift: Im Katalog von 1488 (Cod. ms. Bord. 1a) nicht erwähnt. Im Verzeichnis von 1606 (Cod. ms. Bord. 2a) unter dem Titel Liber de instructione cordis aufgeführt. Um 1665 (Cod. ms. Bord. 1b) benannt mit Wilhelmi Gallici liber de instructione seu praeparatione cordis.
Inhalt:
1. Ir–231v Hugo de Sancto Caro: Liber de doctrina et praeparatione cordis.
  • (Ir) Notizen. In corde meo abscondi eloquia tua ut non peccem tibi [Ps 118,11]. Textbeginn bis … sunt enim verba dei quasi uve multa fecunditate vini explete … von der ersten Hand. Verweis auf eine Textstelle von Hand 4 (Johannes Reborch).
  • (Iv–3v) Prologus. >Incipit liber de instructione sive preparatione cordis fratris Wylhelmi Gallici ordinis predicatorum<. Die Rubrik in ähnlicher Form ein weiteres Mal ebenfalls von der Hand des Rubrikators. Preparate corda vestra domino … [I Sm 7,3]. Verba sunt Samuelis in libro regum. Loquitur dominus predicationibus per Ysaiam dicens … et attende doctrina cordis tibi propositam.
  • (3v–226r) Textus. >Capitulum primum<. Preparate corda vestra domino … [I Sm 7,3]. Nota quod septem instructiones circa cordis dispositionem fiunt in scriptura … docet Salomon cor custodiri … — … divine bonitatis perfecta dilectio securitas eterne possessionis qui in eo et per eum habebuntur. Que nobis prestare dignetur qui in trinitate perfecta vivit et regnat deus per omnia secula seculorum. >Amen. Et sic est finis.<
  • (226v–231v) >Tabula alphabetica huius libri<. Abdicatio proprie voluntatis … — … Voluntatis proprie abdicatio.
Nach der Forschung von G. Hendrix zugeschrieben an Hugo de Sancto Caro, auch unter dem Autor Gerardus Leodiensis geläufig.
Druck
  • Paris 1506.
  • Le manuscrit Leyde Bibliothèque de l'Université, BPL 2579, témoin principal des phases de rédaction du traité De doctrina cordis à attribuer au dominicain français Hugues de Saint-Cher (pseudo - Gérard de Liège), Edition en fac-similé, introd. de G. Hendrix, Gent 1980.
Literatur
  • CALMA 4, 271 Nr. 1.
  • Zumkeller Nr. 817.
  • Bloomfield 4038.
  • 2VL 2, 1233–1235.
  • 2VL 11, 517.
  • G. Hendrix, Handschriften en in handschrift bewaarde vertalingen van het aan Gerard van Luik toegeschreven traktaat 'De doctrina cordis', in: Ons Geestelijk Erf 51 (1977), S. 146–168.
  • G. Hendrix, Hugo de Sancto Caro's traktaat De doctrina cordis, Löwen 1995 (Documenta libraria 16,1).
Zur Verfasserschaft des Wilhelmus Gallicus siehe S. 268, 270. – 232r–240v leer.
Bibliographie

Abgekürzt zitierte Literatur

2VL Die deutsche Literatur des Mittelalters. Verfasserlexikon, 12 Bde., hrsg. von K. Ruh u. a., 2., völlig neu bearbeitete Aufl., Berlin, New York 1978–2005, Ergänzungsbde.: Deutscher Humanismus 1480–1520. Verfasserlexikon, 3 Bde., hrsg. von F. J. Worstbrock, Berlin, New York 2005–2015
Bloomfield M. W. Bloomfield, Incipits of Latin Works on the Virtues and Vices 1100–1500 A.D., Cambridge/Mass. 1979 (Publications of the Medieval Academy of America 88)
CALMA C.A.L.M.A. Compendium auctorum latinorum medii aevi, hrsg. von M. Lapidge u. a., Bd. 1–, Firenze 1999–
Krämer S. Krämer, Handschriftenerbe des deutschen Mittelalters, Bd. 1–3, München 1989–1990 (Mittelalterliche Bibliothekskataloge Deutschlands und der Schweiz, Ergänzungsband 1)
Piccard-Online Piccard-Online. Landesarchiv Baden-Württemberg, Hauptstaatsarchiv Stuttgart, J 340 (http://www.piccard-online.de)
Ratjen H. Ratjen, Zur Geschichte der Kieler Universitätsbibliothek. Schriften der Universität zu Kiel 1862–1863, Kiel 1862–1863 (Programm zum Geburtstage Frederiks VII.)
Steffenhagen E. Steffenhagen, Die Klosterbibliothek zu Bordesholm und die Gottorfer Bibliothek. Zwei bibliographische Untersuchungen, in: Zeitschrift der Gesellschaft für Schleswig-Holstein-Lauenburgische Geschichte 13 (1883), 66–142
WZIS Wasserzeichen-Informationssystem. Landesarchiv Baden-Württemberg, Hauptstaatsarchiv Stuttgart (http://www.wasserzeichen-online.de/wzis/index.php)
Zumkeller A. Zumkeller, Manuskripte von Werken der Autoren des Augustiner-Eremitenordens in mitteleuropäischen Bibliotheken, Würzburg 1966 (Cassiciacum 20)

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (copyright information)