de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: OAI :: XML :: Print

Beschreibung von Lüneburg, Ratsbücherei, Jurid. E 2° 1
Handschriften der Ratsbücherei Lüneburg, Bd. 3: Die theologischen Handschriften: Quartreihe. Die juristischen Handschriften, beschrieben von M. Stähli, Wiesbaden, 1981 (Mittelalterliche Handschriften in Niedersachsen 4), S. 125-126.
Handschriftentitel: Johannes de Lignano
Entstehungszeit: 14./15. Jh.
gemeinsam mit, Jurid. E 2° 2
Katalognummer: Manuscripta Mediaevalia Objektnummer, 90124105,T
Beschreibstoff:
  • Papier
  • Wasserzeichen: Kreis mit Sternen ähnlich Briquet 3116, zwei Kreise mit Stern ähnlich Briquet 3219.
Umfang: 290 Bl
Format: 41,5 × 30 cm
Lagenstruktur: 2 VI (24). VI-1 (35). VI (47). V (57). VI-2 (67). 4 VI (115). II-1 (118). 2 V (138). 12 VI (282). IV (290). Alte Lagenzählung, Reklamanten.
Zustand: 286r-290r leer.
Seiteneinrichtung: Schriftraum: 31 × 20 cm , 50-65 Zeilen, zweispaltig.
Hände: Cursiva, mehrere Hände.
Auszeichnungsschriften / Buchschmuck:
  • Rubriziert, rote Lombarden.
  • Auf den freien Rändern viele Notanda.
Einband: Holzdeckelbände mit hellem Halblederbezug, Kapitale lederumflochten. Vorderdeckel in der Mitte abgebrochen. Das nicht mehr leserliche Titelschild des 15. Jhs. und Reste des Signaturschildes auf dem Vorderdeckel von Codex 1 legen die Herkunft der beiden Bände aus dem Franziskanerkloster Lüneburg nahe. Auf dem Rücken Titelschild neuerer Zeit.
Zusatzmaterial: Fragmente, (1) Pergamentspiegel des Rückendeckels. Medizinischer Inhalt, 14. Jh. (2) Zwei Streifen als Verstärkung der letzten Lage. Expositio verborum, 12. Jh.
Inhalt:
1ra-286va Johannes de Lignano: Commentarius in decretales Gregorii IX. Libri I et II. Prooemium: In nomine patris et filii et spiritus sancti, amen. Hec enim est essencia unitas et personarum trinitas … Incipit ergo compilacio decretalium Gregorii IX …
(4va Text:) Gregorius. Liber dividitur in prohemium, titulum et conclusionem … Zwischen Bl. 25 u. 26 1 Blatt Textverlust: Tit. 4, Cap.1 u. 2 der Decretalen nicht berücksichtigt. Raum freigelassen: 59va-vb (Tit. 9, Cap.4-7), 67r-v (Tit. 17-28). Bl. 118 leer. 286va Tua nobis. Per confirmacionem … legatus homo potuisset. 290v hebräische Federproben.
Textgeschichte: Kein Druck. Parallelhss.: Schulte 2 S. 260 Anm. 14.
  • J. P. McCall: The writings of John of Lignano, in: Traditio 23 (1967) S. 418 u. 431, mit Erwähnung von Codex 1 der Handschrift.
Bibliographie

Abgekürzt zitierte Literatur

Briquet C. M. Briquet, Les Filigranes. Dictionnaire historique des marques du papier, Bd. 1–4, Leipzig 21923
Lehmann P. Lehmann, Mitteilungen aus Handschriften IV. München 1933 (Sitzungsberichte d. Bayer. Akad. d. Wiss. Philos.-Hist. Kl., 1933 H. 9)
Schulte 2 J. F. von Schulte, Die Geschichte der Quellen und Literatur des Canonischen Rechts … , Bd. 1: … von Gratian bis auf Papst Gregor IX. Stuttgart 1875; Bd. 2: … von Papst Gregor IX. bis zum Concil von Trient, Stuttgart 1877

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (copyright information)